leer  Ihr Warenkorb ist leer
COMPLIANCEdigital - Treffsicheres Wissen für die Compliance!
 

 
Berliner Handbücher
 
Juris Allianz ESVcampus Der ESV auf Twitter
 
Buch

Der steuerliche Fremdvergleich bei Vereinbarungen unter nahestehenden Personen

- Einkommensteuer, Körperschaftsteuer, Umsatzsteuer -


Produktdetails

188 Seiten, 14,8 x 21 cm, kartoniert

Lieferzeit

Die Ware ist binnen fünf Tagen lieferbar.

Zahlungsweise

Rechnung, Kreditkarte (VISA, MasterCard, American Express), SEPA-Lastschrift

Externe Links

ISBN

978-3-503-03571-7

Erscheinungstermin

01. Januar 1996

Programmbereich

Reihe / Gesamtwerk

Titel empfehlen

Der steuerliche Fremdvergleich bei Vereinbarungen unter nahestehenden Personen – - Einkommensteuer, Körperschaftsteuer, Umsatzsteuer -

EUR (D) 24,80*


* inkl. USt.,
zu den ohne Versandkosten


Warenkorb Titel in den Warenkorb



Ehegattenarbeitsverträge, Angehörigen-Darlehen, Leistungen an Gesellschafter-Geschäftsführern - drei typische Fälle für Vereinbarungen unter nahe stehenden Personen. Die Grenze zwischen üblichen und unüblichen Vereinbarungen ist fließend. Diese Neuerscheinung verschafft Transparenz. Die Rechtsprechung zum steuerlichen Fremdvergleich wird systematisiert und einer kritischen Analyse unterzogen. Der Schwerpunkt liegt im Bereich des Einkommensteuer- und Körperschaftsteuerrechts. Untersucht wird daneben auch der Stellenwert der Üblichkeitsrechtsprechung im Umsatzsteuerrecht.

Von Dr. Peter Bilsdorfer, Richter am Finanzgericht des Saarlandes


 
Als Nettopreise angegebene Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer. Alle Nettopreise, also auch die Monatspreise, wurden aus den Bruttopreisen errechnet. Daher kann es wegen Rundungsungenauigkeiten bei einer Rückrechnung zu Abweichungen um wenige Cent kommen.


© 2016 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de

Der steuerliche Fremdvergleich bei Vereinbarungen unter nahestehenden Personen

Der steuerliche Fremdvergleich bei Vereinbarungen unter nahestehenden Personen

- Einkommensteuer, Körperschaftsteuer, Umsatzsteuer -

Von Dr. Peter Bilsdorfer, Richter am Finanzgericht des Saarlandes