leer  Ihr Warenkorb ist leer

 
COMPLIANCEdigital - Treffsicheres Wissen für die Compliance!
 
Berliner Handbücher
 
Juris Allianz ESVcampus Der ESV auf Twitter
 
Loseblattwerk

Berechnung von Prüfwerten zur Bewertung von Altlasten

Ableitung und Berechnung von Prüfwerten der Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung für den Wirkungspfad Boden-Mensch aufgrund der Bekanntmachung der Ableitungsmethoden und -maßstäbe im Bundesanzeiger Nr. 161a vom 28. August 1999


Produktdetails

Loseblattwerk, 1210 Seiten, 14,8 x 21 cm, 1 Ordner

Externe Links

ISBN

978-3-503-05825-9

Stand

Stand 2007

Programmbereich

Downloads

Titel empfehlen

Berechnung von Prüfwerten zur Bewertung von Altlasten – Ableitung und Berechnung von Prüfwerten der Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung für den Wirkungspfad Boden-Mensch aufgrund der Bekanntmachung der Ableitungsmethoden und -maßstäbe im Bundesanzeiger Nr. 161a vom 28. August 1999

EUR (D) 98,00*


* inkl. USt.,
zu den ohne Versandkosten


Warenkorb Titel in den Warenkorb



Zum Regelwerk des Bodenschutzes gehören an prominenter Stelle die Prüf- und Maßnahmewerte der Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung. Die Verordnung verweist auf die Bekanntmachung über Methoden und Maßstäbe für die Ableitung der Prüf- und Maßnahmewerte. Diese Bekanntmachung ist im Bundesanzeiger erschienen. Die Bekanntmachung der Methoden und Maßstäbe zur Ableitung dient
  • der sachgerechten und einheitlichen Anwendung der Prüf- und Maßnahmenwerte der BBodSchV im Einzelfall
  • sowie der Sicherstellung gleichwertiger Einzelfallentscheidungen bei Stoffen, für die die BBodSchV keinen Prüf- oder Maßnahmenwert enthält.
Die Bekanntmachung verweist ihrerseits auf die hiermit vom Umweltbundesamt vorgelegte Veröffentlichung zur Berechnung und Begründung der Prüfwerte. Während die Bekanntmachung im Bundesanzeiger die generelle Vorgehensweise beschreibt und Erläuterungen zu den verwendeten toxikologischen Daten und Expositionsannahmen bietet, dokumentiert die Berechnung der Prüfwerte für den Wirkungspfad Boden-Mensch die konkreten Schritte, die zur Ableitung und Empfehlung eines Prüfwertes geführt haben.

Das Werk bietet somit in einzigartiger und unverzichtbarer Weise die erforderlichen Informationen zur Berechnung der Prüfwerte nach dem Bundes-Bodenschutzgesetz und der Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung.

Für alle Personengruppen, die mit der Berechnung von Prüfwerten für den Wirkungspfad Boden-Mensch zur Bewertung von Altlasten befasst sind, z.B.
  • Umwelt- bzw. Bodenschutzbehörden,
  • Untersuchungsstellen und Sachverständige für Boden- und Altlasten,
  • Ingenieurbüros,
  • Toxikologen und Umweltmediziner sowie
  • Analyseinstitute bzw. Labore,
ist dieses Werk die Grundlage für ihre tägliche Arbeit.

Herausgegeben vom Umweltbundesamt
Bearbeitet von Dr. Günther Bachmann, Nachhaltigkeitsrat Berlin; Jan Oltmanns, FoBiG GmbH, Freiburg; Dipl.-Biol. Rainer Konietzka, Umweltbundesamt, Berlin; Dr. Klaus Schneider, FoBiG GmbH, Freiburg; Prof. Dr. Friedrich Rück, Fachhochschule Osnabrück, Mitglied der Kommission Bodenschutz des Umweltbundesamtes Dessau; Elisabeth Albrecht, Bayerisches Landesamt für Umwelt, Augsburg
Redaktion: Dr. Evelyn Giese, Umweltbundesamt Dessau


 
Als Nettopreise angegebene Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer. Alle Nettopreise, also auch die Monatspreise, wurden aus den Bruttopreisen errechnet. Daher kann es wegen Rundungsungenauigkeiten bei einer Rückrechnung zu Abweichungen um wenige Cent kommen.


© 2016 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de

Berechnung von Prüfwerten zur Bewertung von Altlasten

Berechnung von Prüfwerten zur Bewertung von Altlasten

Ableitung und Berechnung von Prüfwerten der Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung für den Wirkungspfad Boden-Mensch aufgrund der Bekanntmachung der Ableitungsmethoden und -maßstäbe im Bundesanzeiger Nr. 161a vom 28. August 1999

Herausgegeben vom Umweltbundesamt
Bearbeitet von Dr. Günther Bachmann, Nachhaltigkeitsrat Berlin; Jan Oltmanns, FoBiG GmbH, Freiburg; Dipl.-Biol. Rainer Konietzka, Umweltbundesamt, Berlin; Dr. Klaus Schneider, FoBiG GmbH, Freiburg; Prof. Dr. Friedrich Rück, Fachhochschule Osnabrück, Mitglied der Kommission Bodenschutz des Umweltbundesamtes Dessau; Elisabeth Albrecht, Bayerisches Landesamt für Umwelt, Augsburg
Redaktion: Dr. Evelyn Giese, Umweltbundesamt Dessau