leer  Ihr Warenkorb ist leer
COMPLIANCEdigital - Treffsicheres Wissen für die Compliance!
 
Berliner Kommentare
 
Berliner Handbücher
 
Juris Allianz ESVcampus Der ESV auf Twitter
 
Buch

Salon der Autorinnen

Französische "dames de lettres" vom Mittelalter bis zum 17. Jahrhundert


Produktdetails

295 Seiten, 32 Abbildungen, 15,8 x 23,5 cm, kartoniert

Lieferzeit

Die Ware ist binnen fünf Tagen lieferbar.

Zahlungsweise

Rechnung, Kreditkarte (VISA, MasterCard, American Express), SEPA-Lastschrift

Externe Links

ISBN

978-3-503-07957-5

Erscheinungstermin

23. September 2005

Programmbereich

Titel empfehlen

Salon der Autorinnen – Französische "dames de lettres" vom Mittelalter bis zum 17. Jahrhundert

EUR (D) 49,80*


* inkl. USt.,
zu den ohne Versandkosten


Warenkorb Titel in den Warenkorb



Diese Literaturgeschichte zeigt, unter welchen Bedingungen Autorinnen in Frankreich von den Anfängen im frühen 7. bis zum Beginn des 17. Jahrhunderts ihre Werke verfassten. Der Bogen spannt sich von der Nonne Baudonivia bis zu der Montaigne-Freundin Marie Le Jars de Gournay, der Philologin und frühen Feministin. Insgesamt werden rund 30 Autorinnen vorgestellt: U. a. Marie de France, Christine de Pizan, Margarete von Österreich, Margarete von Navarra, Louise Labé, Catherine und Madeleine Des Roches, Gabrielle de Coignard, Anne de Marquets, Nicole Liébault, Hélisenne de Crenne. Der Leser erfährt auch Grundlegendes über die damaligen Salons, Mäzeninnen und Verlegerinnen.


 
Als Nettopreise angegebene Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer. Alle Nettopreise, also auch die Monatspreise, wurden aus den Bruttopreisen errechnet. Daher kann es wegen Rundungsungenauigkeiten bei einer Rückrechnung zu Abweichungen um wenige Cent kommen.


© 2016 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de

Salon der Autorinnen

Salon der Autorinnen

Französische "dames de lettres" vom Mittelalter bis zum 17. Jahrhundert