leer  Ihr Warenkorb ist leer
Berliner Handbücher
 
COMPLIANCEdigital - Treffsicheres Wissen für die Compliance!
 

 
Juris Allianz ESVcampus Der ESV auf Twitter
 
Loseblattwerk
PODZUN

Der Unfallsachbearbeiter

- mit Erläuterungen zum SGB VII und SGB IX - Arbeitsunfälle - Wegeunfälle - Berufskrankheiten - Versicherungsschutz - Leistungen - Verfahren


Produktdetails

Loseblattwerk, 1912 Seiten, 14,8 x 21 cm, 1 Ordner

Externe Links

ISBN

978-3-503-11073-5

Stand

Stand 2016

Programmbereich

Downloads

Titel empfehlen

Der Unfallsachbearbeiter - Einzelbezug – - mit Erläuterungen zum SGB VII und SGB IX -
Arbeitsunfälle - Wegeunfälle - Berufskrankheiten - Versicherungsschutz - Leistungen - Verfahren

EUR (D) 154,00*


* inkl. USt.,
zu den ohne Versandkosten


Warenkorb Titel in den Warenkorb



Das Grundlagenwerk – über 40 Jahre Podzun

Ob Mitarbeiter in der gewerblichen Berufsgenossenschaft, Gemeinde-Unfallversicherung, Unfallkasse oder Rentenversicherung – der Podzun ist Ihr Arbeitsmittel im Berufsalltag.

»Der Unfallsachbearbeiter« hilft Ihnen praxisbezogen, detailliert und schnell. Das Standardwerk informiert Sie ausführlich über Voraussetzungen und Folgen der Versicherungsfälle Arbeitsunfall, Wegeunfall und Berufskrankheit. Zudem beantwortet es viele relevante Fragen:
  • Wer ist versichert?
  • Welche Tätigkeiten sind versichert?
  • Wann liegt ein Unfall vor?
  • Welche Leistungen gibt es?
  • Wie werden die Beiträge berechnet?
Immer im Fokus: Ihr Berufsalltag
Profitieren Sie von einer Fülle an Beispielen aus Rechtsprechung und Praxis: Damit lösen Sie selbst komplexe Sachverhalte einfacher und schneller. Aktuelle Gesetzestexte, Prüfschemata, Merkblätter und Rundschreiben der Spitzenverbände der Unfallversicherungsträger erleichtern Ihnen zusätzlich die tägliche Praxis.

Entscheidender Schwerpunkt: das Leistungsrecht:
  • Voraussetzungen eines Leistungsanspruchs (Arbeitsunfall, Wegeunfall und Berufskrankheit)
  • Art und Umfang der Leistungen, die nach der Anerkennung eines Arbeitsunfalls bzw. einer Berufskrankheit gewährt werden
  • Informationen zu monetären Leistungen an Versicherte und/oder Hinterbliebene
  • darüber hinaus erläutert »Der Unfallsachbearbeiter« auch das Beitragsrecht der gewerblichen Berufsgenossenschaften

Von Dr. jur. Albert R. Platz, Vorsitzender der Geschäftsführung der Berufsgenossenschaft Holz und Metall, Mainz und Dr. jur. Wolfgang Römer, Mitglied der Geschäftsführung der Berufsgenossenschaft Holz und Metall, Mainz
Begründet von Assessor Hanns Podzun, ehemals Stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Süddeutschen Eisen- und Stahl-Berufsgenossenschaft, Mainz
Fortgeführt von Assessor Jürgen Nehls, ehemals Ltd. Verwaltungsdirektor, Holz-Berufsgenossenschaft
unter Mitarbeit von Silke Dunz, Bereichsleiterin Rehabilitation, Verwaltungs-Berufsgenossenschaft, Ludwigsburg; Thomas Dunz, Leitender Verwaltungsdirektor und Geschäftsführer der Bezirksverwaltung Nürnberg der Berufsgenossenschaft Holz und Metall, Teilhabereferent des Landesverbandes Südost der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung e.V.; Wilfried Pappai, Leitender Verwaltungsdirektor und Geschäftsführer der Bezirksverwaltung Köln/Düsseldorf der Berufsgenossenschaft Holz und Metall; Udo Plum, Leitender Verwaltungsdirektor und Geschäftsführer der Bezirksverwaltung Dessau der Berufsgenossenschaft Holz und Metall; Heinz Stürmer, Verwaltungsdirektor und stv. Geschäftsführer der Bezirksverwaltung Köln/Düsseldorf der Berufsgenossenschaft Holz und Metall


 
Als Nettopreise angegebene Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer. Alle Nettopreise, also auch die Monatspreise, wurden aus den Bruttopreisen errechnet. Daher kann es wegen Rundungsungenauigkeiten bei einer Rückrechnung zu Abweichungen um wenige Cent kommen.


© 2016 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de

Der Unfallsachbearbeiter - Einzelbezug

Der Unfallsachbearbeiter - Einzelbezug

- mit Erläuterungen zum SGB VII und SGB IX - Arbeitsunfälle - Wegeunfälle - Berufskrankheiten - Versicherungsschutz - Leistungen - Verfahren

Von Dr. jur. Albert R. Platz, Vorsitzender der Geschäftsführung der Berufsgenossenschaft Holz und Metall, Mainz und Dr. jur. Wolfgang Römer, Mitglied der Geschäftsführung der Berufsgenossenschaft Holz und Metall, Mainz
Begründet von Assessor Hanns Podzun, ehemals Stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Süddeutschen Eisen- und Stahl-Berufsgenossenschaft, Mainz
Fortgeführt von Assessor Jürgen Nehls, ehemals Ltd. Verwaltungsdirektor, Holz-Berufsgenossenschaft
unter Mitarbeit von Silke Dunz, Bereichsleiterin Rehabilitation, Verwaltungs-Berufsgenossenschaft, Ludwigsburg; Thomas Dunz, Leitender Verwaltungsdirektor und Geschäftsführer der Bezirksverwaltung Nürnberg der Berufsgenossenschaft Holz und Metall, Teilhabereferent des Landesverbandes Südost der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung e.V.; Wilfried Pappai, Leitender Verwaltungsdirektor und Geschäftsführer der Bezirksverwaltung Köln/Düsseldorf der Berufsgenossenschaft Holz und Metall; Udo Plum, Leitender Verwaltungsdirektor und Geschäftsführer der Bezirksverwaltung Dessau der Berufsgenossenschaft Holz und Metall; Heinz Stürmer, Verwaltungsdirektor und stv. Geschäftsführer der Bezirksverwaltung Köln/Düsseldorf der Berufsgenossenschaft Holz und Metall