leer  Ihr Warenkorb ist leer
Berliner Handbücher
 
COMPLIANCEdigital - Treffsicheres Wissen für die Compliance!
 

 
Juris Allianz ESVcampus Der ESV auf Twitter
 
Buch

Zwischen Wissenschaft und Politik

35 Jahre Gutachten des Sachverständigenrates für Umweltfragen


Produktdetails

304 Seiten, 14,4 x 21 cm, fester Einband

Lieferzeit

Die Ware ist binnen fünf Tagen lieferbar.

Zahlungsweise

Rechnung, Kreditkarte (VISA, MasterCard, American Express), SEPA-Lastschrift

Externe Links

ISBN

978-3-503-11642-3

Erscheinungstermin

22. Juli 2009

Programmbereich

Titel empfehlen

Zwischen Wissenschaft und Politik – 35 Jahre Gutachten des Sachverständigenrates für Umweltfragen

EUR (D) 29,80*


* inkl. USt.,
zu den ohne Versandkosten


Warenkorb Titel in den Warenkorb



Kaum ein Politikfeld ist mehr auf wissenschaftliche Beratung angewiesen als die Umweltpolitik. Dessen ungeachtet stehen aber auch die Strukturen und Institutionen der wissenschaftlichen Politikberatung auf dem Prüfstand.

Anlässlich seiner 35-jährigen Gutachtenarbeit veranstaltete der Sachverständigenrat für Umweltfragen im Juni 2008 ein Festkolloquium. Ratsmitglieder aus unterschiedlichen Berufungsperioden stellten zentrale Leitideen der Gutachtenarbeit wie eine starke Nachhaltigkeit, ökologische Modernisierung, handlungsfähige Institutionen und differenzierte Landnutzung vor und führten eine kritische Diskussion mit Vertretern aus der Politik und den Verbänden.

Im zweiten Teil erfolgte eine Selbstevaluation, eine Wirkungs- und Leistungsbilanz mit zahlreichen Fallstudien zu umweltpolitischen Entscheidungen der letzten Jahre, die in Überlegungen zur Weiterentwicklung der Beratungstätigkeit an der Schnittstelle von Politik und Wissenschaft mündete.

Dieser Jubiläumsband enthält die Grußworte und Beiträge des Festkolloquiums. Ferner wird ein umfänglicher Tätigkeitsbericht des SRU verbunden mit einem Ausblick in die Zukunft publiziert.

Der SRU berät die Bundesregierung seit 1972 in Fragen der Umweltpolitik. Die Zusammensetzung des Rates aus sieben Universitätsprofessoren und -professorinnen verschiedener Fachdisziplinen gewährleistet eine wissenschaftlich unabhängige und umfassende Begutachtung, sowohl aus naturwissenschaftlich-technischer als auch aus ökonomischer, rechtlicher, politikwissenschaftlicher und ethischer Perspektive.

SRU - Sachverständigenrat für Umweltfragen
Herausgegeben von Prof. Dr. Hans-Joachim Koch und Dr. Christian Hey
Mit Beiträgen von Dr. Ulrike Doyle, Wissenschaftliche Mitarbeiterin des SRU, Tanja Gönner, Umweltministerin von Baden-Württemberg, Prof. Dr. rer. hort. Christina v. Haaren, ehemalige Stellvertretende Vorsitzende des SRU, geschäftsführende Direktorin am Institut für Umweltplanung der Universität Hannover, Prof. Dr. rer. nat. Wolfgang Haber, ehemaliger Vorsitzender des SRU, Mitglied des Deutschen Rates für Landespflege, DirProf. Dr. Christian Hey, Generalsekretär des SRU, Chair der WG Energy des EEAC, Prof. Dr. rer. pol. Olav Hohmeyer, Mitglied des SRU, Professor für Energie- und Ressourcenwirtschaft an der Universität Flensburg, Vice Chair der Arbeitsgruppe III des IPCC, Koordinator des neuen IPCC Sonderberichtes über die Möglichkeiten der Nutzung regenerativer Energiequellen zur Bekämpfung des Klimawandels, Prof. Dr. phil. Martin Jänicke, ehemaliges Mitglied des SRU, Professor für vergleichende Analyse am Fachbereich Politische Wissenschaft der Freien Universität Berlin, ehemaliger Leiter der Forschungsstelle für Umweltpolitik, Dipl. Pol. Helge Jörgens, ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter des SRU, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Konstanz, Prof. Dr. iur. Hans-Joachim Koch, ehemaliger Vorsitzender des SRU, geschäftsführender Direktor des Seminars für Öffentliches Recht und Staatslehre sowie der Forschungsstelle Umweltrecht, Universität Hamburg, Dr. Susan Krohn, ehemalige wissenschaftliche Mitarbeiterin des SRU, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Referat KI II 1, Grundsätzliche Angelegenheiten der internationalen Zusammenarbeit, Dipl.-Pol. Stefan Lindemann, ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter des SRU, research associate am Development Studies Institute (DESTIN) der London School of Economics and Political Science (LSE), Prof. Dr. iur. Gertrude Lübbe-Wolff, ehemalige Vorsitzende des SRU, Professorin an der Universität Bielefeld, Richterin am Bundesverfassungsgericht, Michael Müller, MdB, Parlamentrischer Staatssekretär im BMU, Prof. Dr. phil. Konrad Ott, ehemaliges Mitglied des SRU, Professur für Umweltethik und Praktische Philosophie der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Mitglied des Deutschen Rates für Landespflege, Wissenschaftlicher Beirat des Umweltministeriums Mecklenburg-Vorpommern, Prof. Dr. iur. Eckard Rehbinder, ehemaliger Vorsitzender des SRU und des Netzwerkes der europäischen Umwelt- und Nachhaltigkeitsräte (EEAC), von 1972 bis 2005 Professor für Wirtschaftsrecht, Umweltrecht und Rechtsvergleichung an der Goethe-Universität Frankfurt am Main, Dr. Markus Salomon, Wissenschaftlicher Mitarbeiter des SRU


 
Als Nettopreise angegebene Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer. Alle Nettopreise, also auch die Monatspreise, wurden aus den Bruttopreisen errechnet. Daher kann es wegen Rundungsungenauigkeiten bei einer Rückrechnung zu Abweichungen um wenige Cent kommen.


© 2016 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de

Zwischen Wissenschaft und Politik

Zwischen Wissenschaft und Politik

35 Jahre Gutachten des Sachverständigenrates für Umweltfragen

SRU - Sachverständigenrat für Umweltfragen
Herausgegeben von Prof. Dr. Hans-Joachim Koch und Dr. Christian Hey
Mit Beiträgen von Dr. Ulrike Doyle, Wissenschaftliche Mitarbeiterin des SRU, Tanja Gönner, Umweltministerin von Baden-Württemberg, Prof. Dr. rer. hort. Christina v. Haaren, ehemalige Stellvertretende Vorsitzende des SRU, geschäftsführende Direktorin am Institut für Umweltplanung der Universität Hannover, Prof. Dr. rer. nat. Wolfgang Haber, ehemaliger Vorsitzender des SRU, Mitglied des Deutschen Rates für Landespflege, DirProf. Dr. Christian Hey, Generalsekretär des SRU, Chair der WG Energy des EEAC, Prof. Dr. rer. pol. Olav Hohmeyer, Mitglied des SRU, Professor für Energie- und Ressourcenwirtschaft an der Universität Flensburg, Vice Chair der Arbeitsgruppe III des IPCC, Koordinator des neuen IPCC Sonderberichtes über die Möglichkeiten der Nutzung regenerativer Energiequellen zur Bekämpfung des Klimawandels, Prof. Dr. phil. Martin Jänicke, ehemaliges Mitglied des SRU, Professor für vergleichende Analyse am Fachbereich Politische Wissenschaft der Freien Universität Berlin, ehemaliger Leiter der Forschungsstelle für Umweltpolitik, Dipl. Pol. Helge Jörgens, ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter des SRU, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Konstanz, Prof. Dr. iur. Hans-Joachim Koch, ehemaliger Vorsitzender des SRU, geschäftsführender Direktor des Seminars für Öffentliches Recht und Staatslehre sowie der Forschungsstelle Umweltrecht, Universität Hamburg, Dr. Susan Krohn, ehemalige wissenschaftliche Mitarbeiterin des SRU, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Referat KI II 1, Grundsätzliche Angelegenheiten der internationalen Zusammenarbeit, Dipl.-Pol. Stefan Lindemann, ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter des SRU, research associate am Development Studies Institute (DESTIN) der London School of Economics and Political Science (LSE), Prof. Dr. iur. Gertrude Lübbe-Wolff, ehemalige Vorsitzende des SRU, Professorin an der Universität Bielefeld, Richterin am Bundesverfassungsgericht, Michael Müller, MdB, Parlamentrischer Staatssekretär im BMU, Prof. Dr. phil. Konrad Ott, ehemaliges Mitglied des SRU, Professur für Umweltethik und Praktische Philosophie der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Mitglied des Deutschen Rates für Landespflege, Wissenschaftlicher Beirat des Umweltministeriums Mecklenburg-Vorpommern, Prof. Dr. iur. Eckard Rehbinder, ehemaliger Vorsitzender des SRU und des Netzwerkes der europäischen Umwelt- und Nachhaltigkeitsräte (EEAC), von 1972 bis 2005 Professor für Wirtschaftsrecht, Umweltrecht und Rechtsvergleichung an der Goethe-Universität Frankfurt am Main, Dr. Markus Salomon, Wissenschaftlicher Mitarbeiter des SRU