leer  Ihr Warenkorb ist leer
COMPLIANCEdigital - Treffsicheres Wissen für die Compliance!
 

 
Berliner Kommentare
 
Juris Allianz ESVcampus Der ESV auf Twitter
 
Buch

Einstweiliger Rechtsschutz in Familiensachen

Zulässigkeit – Verfahren – Vollstreckung – Kosten


Produktdetails

257 Seiten, 15,8 x 23,5 cm, kartoniert

Lieferzeit

Die Ware ist binnen fünf Tagen lieferbar.

Zahlungsweise

Rechnung, Kreditkarte (VISA, MasterCard, American Express), SEPA-Lastschrift

Externe Links

ISBN

978-3-503-12041-3

Auflage

3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage 2010

Erscheinungstermin

09. April 2010

Programmbereich

Downloads

Titel empfehlen

Einstweiliger Rechtsschutz in Familiensachen – Zulässigkeit – Verfahren – Vollstreckung – Kosten

EUR (D) 39,90*


* inkl. USt.,
zu den ohne Versandkosten


Warenkorb Titel in den Warenkorb



Mit dem Inkrafttreten des FamFG am 1. September 2009 ist auch eine völlige Umgestaltung des einstweiligen Rechtsschutzes in Familiensachen einhergegangen. Die nun für alle Verfahren in Familiensachen grundsätzlich zulässige einstweilige Anordnung wird als eigenständige Verfahrensart zunehmend an Bedeutung gewinnen und in Familienstreitsachen durch den Arrest ergänzt. Umfassend dargestellt werden u. a. - Anordnungsanspruch und Anordnungsgrund als Voraussetzungen einer einstweiligen Anordnung - gerichtliche Verfahren einschließlich internationaler Bezüge und Kosten - Rechtsbehelfe und Rechtsmittel sowie deren Verhältnis zueinander - das Verhältnis zum Hauptsacheverfahren - das Außerkrafttreten der einstweiligen Anordnung - die Vollstreckung einschließlich eventueller Schadensersatzpflichten Das Werk wendet sich an alle, die sich im Rahmen des Familienrechts mit dem einstweiligen Rechtsschutz beschäftigen müssen, insbesondere an Rechtsanwälte, Familienrichter und Jugendämter. Die Darstellung wird durch eine Synopse von altem und neuem Recht ergänzt. Ein weit gegliedertes Inhaltsverzeichnis und ein umfangreiches Stichwortregister erleichtern den Zugang zu bestimmten Rechtsbegriffen und Sachthemen. Der Autor ist Richter am BGH im für Familienrecht zuständigen XII. Zivilsenat.

Von Hans-Joachim Dose, Richter am Bundesgerichtshof


 
Als Nettopreise angegebene Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer. Alle Nettopreise, also auch die Monatspreise, wurden aus den Bruttopreisen errechnet. Daher kann es wegen Rundungsungenauigkeiten bei einer Rückrechnung zu Abweichungen um wenige Cent kommen.


© 2016 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de

Einstweiliger Rechtsschutz in Familiensachen

Einstweiliger Rechtsschutz in Familiensachen

Zulässigkeit – Verfahren – Vollstreckung – Kosten

Von Hans-Joachim Dose, Richter am Bundesgerichtshof