leer  Ihr Warenkorb ist leer
Berliner Handbücher
 

 
COMPLIANCEdigital - Treffsicheres Wissen für die Compliance!
 
Juris Allianz ESVcampus Der ESV auf Twitter
 


Produktdetails

252 Seiten, 15,8 x 23,5 cm, kartoniert

ISBN

978-3-503-12963-8

Erscheinungstermin

voraussichtlich im März 2011

Programmbereich

Downloads

Rechtsschutz bei der öffentlichen Auftragsvergabe –

Dieses Produkt ist leider nicht mehr lieferbar.



Das vorliegende Werk behandelt ausführlich und praxisnah den Rechtsschutz bei der öffentlichen Auftragsvergabe oberhalb und unterhalb der Schwellenwerte. Neben dem Primärrechtsschutz (oberhalb der Schwellenwerte: u.a. Vergabenachprüfungsverfahren, sofortige Beschwerde; unterhalb der Schwellenwerte: u.a. einstweilige Verfügung) wird auch der Sekundärrechtsschutz (Schadensersatzansprüche oberhalb der Schwellenwerte: u.a. §§ 125, 126 GWB; unterhalb der Schwellenwerte: u.a. §§ 311, 280, 241 BGB; §§ 1, 33 UWG) dargestellt. Der Leser erhält einen detaillierten Überblick über die einzelnen Rechtsschutzmöglichkeiten. Rechtsmittelformulare sowie eine Adressliste der zuständigen Vergabekammern und VOB-Stellen erhöhen den praktischen Nutzen.

Von Prof. Dr. Thomas Ax, Maître en Droit (Paris X-Nanterre), Rechtsanwalt und Professor für europäisches Wirtschaftsrecht an der SRH Hochschule Heidelberg und Matthias Schneider, Rechtsanwalt
unter Mitarbeit von Katrin Ottenströer, Rechtsanwältin


 
Als Nettopreise angegebene Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer. Alle Nettopreise, also auch die Monatspreise, wurden aus den Bruttopreisen errechnet. Daher kann es wegen Rundungsungenauigkeiten bei einer Rückrechnung zu Abweichungen um wenige Cent kommen.


© 2016 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de

Rechtsschutz bei der öffentlichen Auftragsvergabe

Rechtsschutz bei der öffentlichen Auftragsvergabe

Von Prof. Dr. Thomas Ax, Maître en Droit (Paris X-Nanterre), Rechtsanwalt und Professor für europäisches Wirtschaftsrecht an der SRH Hochschule Heidelberg und Matthias Schneider, Rechtsanwalt
unter Mitarbeit von Katrin Ottenströer, Rechtsanwältin