leer  Ihr Warenkorb ist leer
Berliner Handbücher
 

 
Berliner Kommentare
 
Juris Allianz ESVcampus ESV Akademie Der ESV auf Twitter
 
Buch

EEG

Erneuerbare-Energien-Gesetz Kommentar


Produktdetails

2105 Seiten, mit Tabellen und Abbildungen sowie Online-Zugang zu energierechtlicher Vorschriftendatenbank, 15,8 x 23,5 cm, fester Einband,
Sonderpreis für Werk im Paket 178,00 Euro

Lieferzeit

Sofort lieferbar

Zahlungsweise

Rechnung, Kreditkarte (VISA, MasterCard, American Express), SEPA-Lastschrift

Externe Links

ISBN

978-3-503-15690-0

Auflage

4., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage 2015

Erscheinungstermin

30. Oktober 2015

Programmbereich

Reihe / Gesamtwerk

Aus der Reihe "Berliner Kommentare"

Downloads

Download Prospekt

Auflagen

Titel empfehlen

EEG – Erneuerbare-Energien-Gesetz
Kommentar

EUR (D) 198,00*


* inkl. USt.,
zu den ohne Versandkosten


Warenkorb Titel in den Warenkorb



Berliner Kommentar EEG: Antworten für die Rechtspraxis

Wie kaum ein anderes Gesetz verändert sich das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) laufend. Zuletzt wurde es mit der Novelle 2014 grundlegend umgestaltet.

Umfassend, verständlich und praxisgerecht

Der bewährte Berliner Kommentar EEG ist Ihr verlässlicher Begleiter durch das neue Regelungsregime. Alle Vorschriften des EEG 2014 werden gründlich und leicht verständlich von Kennern der Materie kommentiert. Das 2. EEG-Änderungsgesetz vom 29.06.2015 ist bereits berücksichtigt. Eine ausführliche Einleitung sowie Beiträge zum einschlägigen europäischen Recht und zu den kartellrechtlichen Aspekten der erneuerbaren Energien verhelfen Ihnen zu einem breiten Verständnis der Vorschriften.

Wertvolles Hintergrundwissen liefern Ihnen auch die Exkurse zu den wichtigsten Erneuerbare-Energien-Technologien, die Ihnen dank zahlreicher Abbildungen die naturwissenschaftlich-technischen Grundlagen erläutern. Zudem werden Ihnen die baurechtlichen Aspekte bei der Errichtung von Photovoltaik- und Windenergieanlagen übersichtlich erklärt.

Vorschriftendatenbank inklusive

Damit Sie dieses komplexe Rechtsgebiet stets überblicken, können Sie auf eine umfangreiche, regelmäßig aktualisierte Online-Datenbank zugreifen. Sie enthält wichtige energierechtliche Vorschriften der EU, des Bundes und der Länder. Auch frühere Rechtsstände bleiben recherchierbar und können von Ihnen komfortabel mit aktuellen Fassungen verglichen werden. So sehen Sie auf einen Blick, was sich konkret geändert hat.

Berliner Kommentar EEG + EEG II: Im Paket günstiger
Für den vollständigen Überblick kann das Werk in Kombination mit dem Berliner Kommentar EEG II verwendet werden. In zwei Bänden verfügen Sie damit über eine umfassende Kommentierung des Rechts der Erneuerbaren Energien. Profitieren Sie vom günstigen Paketpreis
Am schnellsten bestellen Sie mit einer E-Mail an ESV@ESVmedien.de.

Herausgegeben von Prof. Dr. jur. Walter Frenz, Professor für Berg-, Umwelt- und Europarecht an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen; Prof. Dr. jur. Hans-Jürgen Müggenborg, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht in Aachen, Honorarprofessor der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen und Lehrbeauftragter an der Universität Kassel; Prof. Dr. jur. Tilman Cosack, IREK - Institut für das Recht der Erneuerbaren Energien, Energieeffizienzrecht und Klimaschutzrecht, Hochschule Trier, Umwelt-Campus Birkenfeld; Prof. Dr. jur. Felix Ekardt, LL.M., M.A., Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik, Leipzig
Bearbeitet von Dr. jur. Malte Abel, MBA, Rechtsanwalt; Dr. jur. Stefan Altenschmidt, LL.M., Rechtsanwalt, Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Düsseldorf; Dr. jur. Maximilian Boemke, Rechtsanwalt, Corinius LLP, Hamburg; Dr. jur. Hartwig Freiherr von Bredow, Rechtsanwalt, von Bredow Valentin Herz Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB, Berlin; Akad. Dir. Prof. Dr.-Ing. Paul Burgwinkel, Institut für Maschinentechnik der Rohstoffindustrie an der RWTH Aachen; Prof. Dr. jur. Tilman Cosack, IREK – Institut für das Recht der Erneuerbaren Energien, Energieffizienzrecht und Klimaschutzrecht an der Hochschule Trier, Umwelt-Campus Birkenfeld; Prof. Dr. jur. Ulrich Ehricke, LL.M., M.A., Institut für Energierecht an der Universität zu Köln; Prof. Dr. jur. Felix Ekardt, LL.M., M.A., Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik, Leipzig; Peter Franke, Vizepräsident der Bundesnetzagentur, Bonn; Prof. Dr. jur. Walter Frenz, Lehr- und Forschungsgebiet Berg-, Umwelt- und Europarecht an der RWTH Aachen; Bettina Hennig, Rechtsanwältin, von Bredow Valentin Herz Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB, Berlin; Dr. jur. Manuela Herms, Rechtsanwältin, Maslaton Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Leipzig; Dipl.-Ing. Marc Hilbert, Institut für Maschinentechnik der Rohstoffindustrie an der RWTH Aachen; Christian Maly, LL.B., M.A., Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Leuphana Universität Lüneburg; Moritz Meister, LL. B., M.Sc., Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Leuphana Universität Lüneburg; Prof. Dr. jur. Hans-Jürgen Müggenborg, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht in Aachen, Honorarprofessor der RWTH Aachen und Lehrbeauftragter an der Universität Kassel; Margarete von Oppen, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Verwaltungsrecht, Geiser und von Oppen Rechtsanwälte, Berlin; Dr. jur. Herbert Posser, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Freshfields Bruckhaus Deringer LLP, Düsseldorf; Prof. Dr.-Ing. Axel Preuße, Direktor des Instituts für Markscheidewesen, Bergschadenkunde und Geophysik im Bergbau an der RWTH Aachen; Prof. Dr.-Ing. Peter Georg Quicker, Lehr- und Forschungsgebiet Technologie der Energierohstoffe an der RWTH Aachen; Leonie Reins, LL.M., Wissenschaftliche Mitabeiterin, KU Leuven (Belgien); Prof. Dr. jur. Dr. h.c. (GTU, Tiflis) Thomas Schomerus, Professur für Öffentliches Recht, insbes. Energie- und Umweltrecht, Leuphana Universität Lüneburg, Richter am Niedersächsichen Oberverwaltungsgericht; Dr. jur. Michaela Stecher, LL.M., Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie, Hamburg; Dr. jur. Stefan Tüngler, Rechtsanwalt, Freshfields Bruckhaus Deringer LLP, Düsseldorf; Dr. jur. Florian Valentin, Rechtsanwalt, von Bredow Valentin Rechtsanwälte Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB, Berlin; Ernst-Günter Weiß, Bezirksregierung Arnsberg, Abteilung Bergbau und Energie in NRW; Dr. jur. Philipp Leander Wolfshohl, Bundesnetzagentur, Bonn; Michael Würtele, Dipl.-Ing. (TU) Michael Würtele Consulting, Bochum


 
Als Nettopreise angegebene Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer. Alle Nettopreise, also auch die Monatspreise, wurden aus den Bruttopreisen errechnet. Daher kann es wegen Rundungsungenauigkeiten bei einer Rückrechnung zu Abweichungen um wenige Cent kommen.




© 2018 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de

EEG

EEG

Erneuerbare-Energien-Gesetz Kommentar

Herausgegeben von Prof. Dr. jur. Walter Frenz, Professor für Berg-, Umwelt- und Europarecht an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen; Prof. Dr. jur. Hans-Jürgen Müggenborg, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht in Aachen, Honorarprofessor der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen und Lehrbeauftragter an der Universität Kassel; Prof. Dr. jur. Tilman Cosack, IREK - Institut für das Recht der Erneuerbaren Energien, Energieeffizienzrecht und Klimaschutzrecht, Hochschule Trier, Umwelt-Campus Birkenfeld; Prof. Dr. jur. Felix Ekardt, LL.M., M.A., Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik, Leipzig
Bearbeitet von Dr. jur. Malte Abel, MBA, Rechtsanwalt; Dr. jur. Stefan Altenschmidt, LL.M., Rechtsanwalt, Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Düsseldorf; Dr. jur. Maximilian Boemke, Rechtsanwalt, Corinius LLP, Hamburg; Dr. jur. Hartwig Freiherr von Bredow, Rechtsanwalt, von Bredow Valentin Herz Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB, Berlin; Akad. Dir. Prof. Dr.-Ing. Paul Burgwinkel, Institut für Maschinentechnik der Rohstoffindustrie an der RWTH Aachen; Prof. Dr. jur. Tilman Cosack, IREK – Institut für das Recht der Erneuerbaren Energien, Energieffizienzrecht und Klimaschutzrecht an der Hochschule Trier, Umwelt-Campus Birkenfeld; Prof. Dr. jur. Ulrich Ehricke, LL.M., M.A., Institut für Energierecht an der Universität zu Köln; Prof. Dr. jur. Felix Ekardt, LL.M., M.A., Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik, Leipzig; Peter Franke, Vizepräsident der Bundesnetzagentur, Bonn; Prof. Dr. jur. Walter Frenz, Lehr- und Forschungsgebiet Berg-, Umwelt- und Europarecht an der RWTH Aachen; Bettina Hennig, Rechtsanwältin, von Bredow Valentin Herz Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB, Berlin; Dr. jur. Manuela Herms, Rechtsanwältin, Maslaton Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Leipzig; Dipl.-Ing. Marc Hilbert, Institut für Maschinentechnik der Rohstoffindustrie an der RWTH Aachen; Christian Maly, LL.B., M.A., Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Leuphana Universität Lüneburg; Moritz Meister, LL. B., M.Sc., Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Leuphana Universität Lüneburg; Prof. Dr. jur. Hans-Jürgen Müggenborg, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht in Aachen, Honorarprofessor der RWTH Aachen und Lehrbeauftragter an der Universität Kassel; Margarete von Oppen, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Verwaltungsrecht, Geiser und von Oppen Rechtsanwälte, Berlin; Dr. jur. Herbert Posser, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Freshfields Bruckhaus Deringer LLP, Düsseldorf; Prof. Dr.-Ing. Axel Preuße, Direktor des Instituts für Markscheidewesen, Bergschadenkunde und Geophysik im Bergbau an der RWTH Aachen; Prof. Dr.-Ing. Peter Georg Quicker, Lehr- und Forschungsgebiet Technologie der Energierohstoffe an der RWTH Aachen; Leonie Reins, LL.M., Wissenschaftliche Mitabeiterin, KU Leuven (Belgien); Prof. Dr. jur. Dr. h.c. (GTU, Tiflis) Thomas Schomerus, Professur für Öffentliches Recht, insbes. Energie- und Umweltrecht, Leuphana Universität Lüneburg, Richter am Niedersächsichen Oberverwaltungsgericht; Dr. jur. Michaela Stecher, LL.M., Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie, Hamburg; Dr. jur. Stefan Tüngler, Rechtsanwalt, Freshfields Bruckhaus Deringer LLP, Düsseldorf; Dr. jur. Florian Valentin, Rechtsanwalt, von Bredow Valentin Rechtsanwälte Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB, Berlin; Ernst-Günter Weiß, Bezirksregierung Arnsberg, Abteilung Bergbau und Energie in NRW; Dr. jur. Philipp Leander Wolfshohl, Bundesnetzagentur, Bonn; Michael Würtele, Dipl.-Ing. (TU) Michael Würtele Consulting, Bochum