leer  Ihr Warenkorb ist leer
COMPLIANCEdigital - Treffsicheres Wissen für die Compliance!
 
Berliner Handbücher
 

 
Juris Allianz ESVcampus ESV Akademie Der ESV auf Twitter
 
Buch

Produktionsarbeit in Deutschland - mit alternden Belegschaften


Produktdetails

X, 302 Seiten, mit zahlreichen Grafiken und Abbildungen, 15,8 x 23,5 cm, fester Einband

Lieferzeit

Sofort lieferbar

Zahlungsweise

Rechnung, Kreditkarte (VISA, MasterCard, American Express), SEPA-Lastschrift

Externe Links

ISBN

978-3-503-17617-5

Erscheinungstermin

16. Oktober 2017

Programmbereich

Downloads

Titel empfehlen

Produktionsarbeit in Deutschland - mit alternden Belegschaften –

EUR (D) 39,90*


* inkl. USt.,
zu den ohne Versandkosten


Warenkorb Titel in den Warenkorb



  • Das Buch beschreibt Chancen und Herausforderungen beim Einsatz älterer Beschäftigter in der Produktion.
  • Es präsentiert Vorschläge, wie die Arbeit gesund und kompetent gestaltet werden kann, so dass älter werdende Arbeitnehmer länger in der Produktionsarbeit verbleiben können.
  • Es hat den Charakter eines Handbuchs und ist an die Zielgruppe Fachkräfte für Arbeitssicherheit/Führungskräfte/Personalwesen adressiert.
  • Die Themen sind so fokussiert, dass sie das Handeln anleiten. Ausgehend von aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen werden Lösungen für konkrete Belastungssituationen vorgestellt.

Herausgegeben von Dr. Götz Richter; Dr.-Ing. Christoph Hecker; Dr. Andreas Hinz


 
Als Nettopreise angegebene Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer. Alle Nettopreise, also auch die Monatspreise, wurden aus den Bruttopreisen errechnet. Daher kann es wegen Rundungsungenauigkeiten bei einer Rückrechnung zu Abweichungen um wenige Cent kommen.




© 2017 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de

Produktionsarbeit in Deutschland - mit alternden Belegschaften

Produktionsarbeit in Deutschland - mit alternden Belegschaften

Herausgegeben von Dr. Götz Richter; Dr.-Ing. Christoph Hecker; Dr. Andreas Hinz