leer  Ihr Warenkorb ist leer
Berliner Kommentare
 

 
COMPLIANCEdigital - Treffsicheres Wissen für die Compliance!
 
Juris Allianz ESVcampus ESV Akademie Der ESV auf Twitter
 


Produktdetails

ca. 224 Seiten, 15,5 x 23 cm, kartoniert

ISBN

978-3-503-17713-4

Erscheinungstermin

voraussichtlich im Dezember 2017

Programmbereich

Reihe / Gesamtwerk

Das Deutsche als plurizentrische Sprache – Ansprüche – Ergebnisse - Perspektiven

EUR (D) ca. 59,95*


Preis bei Abnahme der Reihe:
EUR (D) ca. 49,95*


* inkl. USt.,
zu den ohne Versandkosten


Warenkorb Titel vorbestellen



Entgegen der im Alltagsbewusstsein noch weit verbreiteten Ansicht, allein die deutsche Sprache in Deutschland sei normgerecht, hat sich in der Varietätenlinguistik das Konzept der Plurizentrik weitgehend durchgesetzt. Demnach gliedert sich das Deutsche, wie auch viele andere Sprachen, in verschiedene nationale Standardsprachen, verfügt also entsprechend über unterschiedliche, und zwar gleichberechtigte Normausprägungen. Der vorliegende Band bietet hierzu einen grundlegenden und zugleich kritischen Ein- und Überblick. Vorgestellt werden neben den theoretisch-methodischen Grundannahmen zentrale Erkenntnisse des Plurizentrizitätskonzeptes sowie rezente Forschungsprojekte. Dabei wird die Situation in unterschiedlichen Ländern in den Blick genommen, wobei das mehrsprachige Luxemburg, neben Österreich, der Schweiz und Belgien, einen Schwerpunkt bildet.

Herausgegeben von Prof. Dr Heinz Sieburg und Prof. Dr. Hans-Joachim Solms


 
Als Nettopreise angegebene Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer. Alle Nettopreise, also auch die Monatspreise, wurden aus den Bruttopreisen errechnet. Daher kann es wegen Rundungsungenauigkeiten bei einer Rückrechnung zu Abweichungen um wenige Cent kommen.




© 2017 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de

Das Deutsche als plurizentrische Sprache

Das Deutsche als plurizentrische Sprache

Ansprüche – Ergebnisse - Perspektiven

Herausgegeben von Prof. Dr Heinz Sieburg und Prof. Dr. Hans-Joachim Solms