'';
leer  Ihr Warenkorb ist leer
Juris Allianz ESV Akademie ESV Campus ESV Open Der ESV auf Twitter
 
CD-ROM
REISCHAUER/KLEINHANS

Kreditwesengesetz (KWG)

Kommentar für die Praxis nebst CRR, Nebenbestimmungen und Mindestanforderungen


Produktdetails

CD-ROM,
7 Online-Updates jährlich, Mehrfachlizenzen auf Anfrage

Voraussetzungen

Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10 Web-Browser (Javascript aktiviert)

Externe Links

ISBN

978-3-503-11917-2

Stand

Stand 2019

Programmbereich

Titel empfehlen

Kreditwesengesetz (KWG) - Abonnement – Kommentar für die Praxis nebst CRR, Nebenbestimmungen und Mindestanforderungen

Abonnement
EUR (D) 204,00*


* inkl. USt.,
zu den ohne Versandkosten


Warenkorb Titel in den Warenkorb



Mit der Datenbank KREDITWESENGESETZ (KWG) profitieren Sie vom gesamten Fachwissen des "Reischauer/Kleinhans", dem renommierten Großkommentar zum Bankenaufsichtsrecht.

Mit ersten Kommentierungen zur CRR

Neben der durchdringenden Kommentierung von KWG-Normen werden u. a. die LiqV, die AnzV und der MaRisk-Regelungstext erläutert. Sukzessive werden zudem die wesentlichen Vorschriften der neuen EU-Verordnung CRR (Capital Requirements Regulation) kommentiert. Auch die technischen Standards der europäischen Aufsichtsbehörde EBA und weitere relevante Bestimmungen, z. B. EBA-Guidelines, werden dabei berücksichtigt.

Mit der Datenbank KREDITWESENGESETZ (KWG) verfügen Sie über Inhalte, die auch Detailproblemen auf den Grund gehen. Zu allen wichtigen Fragen finden Sie in der Datenbank praxisnahe Antworten, die Ihnen die tägliche Arbeit mit der hochkomplexen Regelungsmaterie des Bankenaufsichtsrechts nachhaltig erleichtern.

Die bankaufsichtsrechtliche Landschaft hat sich mit der Umsetzung von Basel III in europäisches Recht grundlegend geändert. Die CRR sowie die technischen Standards der EBA sind nun unmittelbar geltendes Recht in allen EU-Staaten. Daher sind diese auch von deutschen Instituten in der Praxis zu beachten. Durch die CRR wurden u. a. neue Mindestkapitalratios, eine Leverage Ratio sowie eine Liquidity Coverage Ratio eingeführt und die Anrechenbarkeitsregeln für Eigenmittel verschärft. Dies zog viele Anpassungen im deutschen Aufsichtsrecht nach sich. Weitere umfangreiche KWG-Änderungen, z. B. im Hinblick auf die Vorschriften zu Organmitgliedern und aufsichtliche Eingriffsmöglichkeiten, waren erforderlich. Diese setzten die EU-Richtlinie CRD IV (Capital Requirements Directive) in deutsches Recht um.

Auch bei zukünftigen Änderungen wird die Datenbank KREDITWESENGESETZ (KWG) zeitnah auf diese reagieren – damit sie Ihnen stets als rechtssichere Arbeits- und Entscheidungsgrundlage zur Verfügung steht.

Begründet von Friedrich Reischauer, Bundesbankdirektor a.D., Frankfurt a.M., und Dr. Joachim Kleinhans, Bundesbankoberrat a.D., Bonn

Herausgegeben von Anja Albert, Bundesbankbeamtin, Düsseldorf, Manfred Bitterwolf, Steuerberater, Karlsruhe, Frank A. Brogl, Rechtsanwalt, Rüsselsheim/Frankfurt a.M., Dr. Holger Mielk, Rechtsanwalt, Berlin

Bearbeitet von Anja Albert, Bundesbankbeamtin, Düsseldorf, Dr. Silvio Andrae, Abteilungsdirektor, Berlin, Sylvia Baudisch, Betriebswirtin, Berlin, Egon Becker, Bundesbankdirektor a. D., Bad Homburg v.d.H., Dr. Ralf Benna, Bonn, Manfred Bitterwolf, Steuerberater, Karlsruhe, Frank A. Brogl, Rechtsanwalt, Rüsselsheim/Frankfurt a.M., Frank Diener, Regierungsdirektor, Bonn, David Eckner, LL.M., Rechtsanwalt, Köln, Ingeborg Esser, Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin, Berlin, Prof. Dr. Bernd Geier, LL.M., Rechtsanwalt, Solicitor (England & Wales), Frankfurt a.M., Silke Glawischnig-Quinke, Bundesbankdirektorin, Düsseldorf, Dr. Mathias Hanten, Rechtsanwalt, Frankfurt a.M., Birgit Höpfner, Regierungsdirektorin, Bonn, Dennis Kunschke, Rechtsanwalt, Frankfurt a.M., Jochen Lehnhoff, Rechtsanwalt, Hameln, Isabel Mailly, BaFin, Bonn, Dr. Holger Mielk, Rechtsanwalt, Berlin, Andrea München, LL.M., Rechtsanwältin, Frankfurt a.M., Kai Schaffelhuber, Rechtsanwalt, Avocat, Luxembourg, Matthias Smit, M. Sc., Bankkaufmann, Weener, Hiltrud Thelen-Pischke, Steinbach/Ts., Christina Wehmeier, Abteilungsdirektorin, Berlin


 
Als Nettopreise angegebene Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer. Alle Nettopreise, also auch die Monatspreise, wurden aus den Bruttopreisen errechnet. Daher kann es wegen Rundungsungenauigkeiten bei einer Rückrechnung zu Abweichungen um wenige Cent kommen.




© 2019 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de

Kreditwesengesetz (KWG) - Abonnement

Kreditwesengesetz (KWG) - Abonnement

Kommentar für die Praxis nebst CRR, Nebenbestimmungen und Mindestanforderungen

Begründet von Friedrich Reischauer, Bundesbankdirektor a.D., Frankfurt a.M., und Dr. Joachim Kleinhans, Bundesbankoberrat a.D., Bonn

Herausgegeben von Anja Albert, Bundesbankbeamtin, Düsseldorf, Manfred Bitterwolf, Steuerberater, Karlsruhe, Frank A. Brogl, Rechtsanwalt, Rüsselsheim/Frankfurt a.M., Dr. Holger Mielk, Rechtsanwalt, Berlin

Bearbeitet von Anja Albert, Bundesbankbeamtin, Düsseldorf, Dr. Silvio Andrae, Abteilungsdirektor, Berlin, Sylvia Baudisch, Betriebswirtin, Berlin, Egon Becker, Bundesbankdirektor a. D., Bad Homburg v.d.H., Dr. Ralf Benna, Bonn, Manfred Bitterwolf, Steuerberater, Karlsruhe, Frank A. Brogl, Rechtsanwalt, Rüsselsheim/Frankfurt a.M., Frank Diener, Regierungsdirektor, Bonn, David Eckner, LL.M., Rechtsanwalt, Köln, Ingeborg Esser, Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin, Berlin, Prof. Dr. Bernd Geier, LL.M., Rechtsanwalt, Solicitor (England & Wales), Frankfurt a.M., Silke Glawischnig-Quinke, Bundesbankdirektorin, Düsseldorf, Dr. Mathias Hanten, Rechtsanwalt, Frankfurt a.M., Birgit Höpfner, Regierungsdirektorin, Bonn, Dennis Kunschke, Rechtsanwalt, Frankfurt a.M., Jochen Lehnhoff, Rechtsanwalt, Hameln, Isabel Mailly, BaFin, Bonn, Dr. Holger Mielk, Rechtsanwalt, Berlin, Andrea München, LL.M., Rechtsanwältin, Frankfurt a.M., Kai Schaffelhuber, Rechtsanwalt, Avocat, Luxembourg, Matthias Smit, M. Sc., Bankkaufmann, Weener, Hiltrud Thelen-Pischke, Steinbach/Ts., Christina Wehmeier, Abteilungsdirektorin, Berlin