PinG-Jahrestagung Datenschutz

30. Januar 2019, ESV-Akademie, Genthiner Straße 30 C, 10785 Berlin
Frühbucherpreis bis 21. Dezember 2018!
Sonderpreis für Abonnent/innen von
PinG Privacy in Germany sowie DS-GVO/BDSG und DATENSCHUTZdigital
Sonderpreis für Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen und Student/innen
Die PinG-Jahrestagung ist PinG pur. Wir bringen alle Perspektiven zusammen. Praktiker und Wissenschaftler, Verbraucherschützer und Aufsichtsbehörden, Politik und Wirtschaft, alt und jung. Die Jahrestagung ist ein Diskussionsforum, das die Datenschutzpraxis von vielen unterschiedlichen Seiten beleuchtet.

Referent/innen:

Dr. Sebastian Golla Johannes Gutenberg-Universität Mainz, PinG-Schriftleiter (Tagungsleitung)
Prof. Niko Härting, Rechtsanwalt, PinG-Herausgeber
(Moderation)
Frederick Richter, LL.M. (Moderation) ist Rechtsanwalt und Vorstand der von der Bundesregierung neu gegründeten Stiftung Datenschutz. Er ist u. a. Mitglied der IAPP sowie des Beirats im Projekt ABiDa – Assessing Big Data an der Universität Münster, unabhängiges Mitglied des Data Privacy Advisory Panel der AXA Group in Paris und ständiger Autor der Fachzeitschrift Privacy in Germany (PinG).
Dr. Simon Assion, CIPP/E, Rechtsanwalt bei Bird&Bird berät Dienstanbieter und Netzbetreiber zu allen Rechtsfragen der Informationsgesellschaft, schwerpunktmäßig im Telekommunikations-, Datenschutz- und Medienrecht, beispielsweise zum Internet der Dinge, Autonomen Systemen, Big Data, datengetriebenen Werbemodellen und zum Datenschutz im Internet.
Dr. Stefan Brink ist seit 2017 Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Baden-Württemberg. Er war beim Wissenschaftlichen Dienst des Landtags Rheinland-Pfalz, sodann als Richter am Verwaltungsgericht Koblenz und als Wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Bundesverfassungsgericht tätig. Von 2008 bis 2016 war er Leiter Privater Datenschutz beim Landesbeauftragten für den Datenschutz Rheinland-Pfalz.
Prof. Dr. Johannes Caspar ist seit 2009 Hamburgischer Beauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit. Der Jurist promovierte an der Universität Göttingen über die Rechts- Staatsphilosophie Jean-Jacques Rousseaus. Nach seiner Habilitation für die Fächer Staatsrecht, Verwaltungsrecht und Rechtsphilosophie arbeitete er am Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung in Frankfurt am Main. Er war Referent und später Stellvertretender Leiter des Wissenschaftlichen Dienstes im Schleswig-Holsteinischen Landtag.
Dr. Moritz Hennemann, M. Jur. (Oxford). Akademischer Rat und Habilitand am Institut für Medien- und Informationsrecht an der Universität Freiburg. Fall Term 2018 Visiting Researcher, Harvard Law School. Von 2014 bis 2016 Rechtsanwalt bei Hengeler Mueller (Düsseldorf). Forschungsschwerpunkte: Vertrags-, Kartell-, Medien- und Datenschutzrecht.
Dieter Kugelmann ist Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz (seit Oktober 2015) und seit 2008 Universitätsprofessor für Öffentliches Recht, mit Schwerpunkt Polizeirecht einschließlich des internationalen Rechts und des Europarechts an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster.
Dr. Carlo Piltz ist Senior Manager bei reuschlaw Legal Consultants. Seit Beginn seiner anwaltlichen Tätigkeit fokussierte sich Dr. Carlo Piltz auf das Datenschutzrecht. Im März 2017 war er Sachverständiger zur Anhörung des neuen Bundesdatenschutzgesetzes im Innenausschuss des Bundestages. Der zertifizierte Datenschutzbeauftragte (TÜV®) und Certified Information Privacy Professional/Europe (CIPP/E) berät Unternehmen schwerpunktmäßig im nationalen und internationalen Datenschutzrecht und im IT-Recht.
Dr. Andreas Sattler, LL.M. studierte Rechtswissenschaften mit wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzausbildung an den Universitäten Bayreuth und Nottingham. Dissertation im Rahmen des DFG-Graduiertenkollegs „Geistiges Eigentum und Gemeinfreiheit“. Nach Tätigkeit als Rechtsanwalt im Bereich IT-Recht, seit 2015 Akademischer Rat a. Z. am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Recht des Geistigen Eigentums und Wettbewerbsrecht an der LMU München.
Dr. Laura Schulte, Universität Bielefeld
RA Sebastian Schulz leitet seit 2012 den Bereich Rechtspolitik & Datenschutz beim Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh). Zuvor war Schulz als Referent für Datenschutz im Deutschen Bundestag sowie für eine internationale agierende Unternehmensberatung mit dem Schwerpunkt Datenschutz tätig. Er Seminare zum Kundendatenschutz, ist Autor und Kommentator des BDSG sowie der DSGVO sowie Mitglied der Schriftleitung der PinG.
Dr. Winfried Veil, seit 2010 Referent im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, promovierte an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer zu der Frage, ob die Europäische Union mittels direktdemokratischer Verfahren demokratisierbar ist. Er war in verschiedenen Großkanzleien (zuletzt CMS Hasche Sigle) als Rechtsanwalt im öffentlichen Wirtschaftsrecht tätig und auf Seiten der Bundesregierung an den Verhandlungen zur DS-GVO. Seitdem beschäftigt er sich wissenschaftlich mit Datenschutz und Datenpolitik und ist Mitherausgeber und Autor eines Kommentars zur DS-GVO. Auf der PinG-Jahrestagung vertritt er ausschließlich seine persönlichen Auffassungen.

PinG-Jahrestagung Datenschutz

30. Januar 2019, Berlin
Frühbucherpreis bis 21. Dezember 2018: € 440,–
zzgl. USt., danach € 490,– zzgl. USt.
>
V
Zum Frühbucherpreis anmelden
für Kunden aus Deutschland*
Sonderpreis für Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen und Student/innen: € 260,– zzgl. USt.
>
V
Zum Sonderpreis anmelden
für Kunden aus Deutschland*
* Für internationale Anmeldungen sprechen Sie uns gerne an: (030) 25 00 85 - 853 / - 856 bzw. info@ESV-Akademie.de
ç Termin in Kalender eintragen:  Outlook/iCal  |  Google
Tagungsort: ESV-Akademie, Genthiner Straße 30 C, 10785 Berlin
Haben Sie Fragen zu dieser Veranstaltung?
Sprechen Sie uns gerne an:
Frau Irina Gross (030) 25 00 85 - 853
Frau Dr. Katrin Schütz (030) 25 00 85 - 856

Medienpartner:

Die EU-Kommission hat eine Online-Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereitgestellt.
Hinweis gemäß §§ 36, 37 VSBG: Wir nehmen an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht teil.
Als Nettopreise angegebene Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer. Es kann wegen Rundungsungenauigkeiten zu Abweichungen um wenige Cent kommen.
Preise mit ausgewiesener Umsatzsteuer gelten ausschließlich für Kunden, die sich aus Deutschland anmelden. Bei internationalen Anmeldungen gelten ggf. abweichende Steuersätze. Für internationale Anmeldungen sprechen Sie gerne Frau Dr. Katrin Schütz an: (030) 25 00 85 - 856
Diese Website benutzt Google Analytics. Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren
© 2018 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin