Aktuelle Praxisfragen zum Social-Media-Recht

Wie Unternehmen Abmahnungen vermeiden können

– 1 Zeitstunde nach §15 FAO –
(Die Anerkennung obliegt Ihrer zuständigen Kammer.)
Webinar, 7. März 2022, 14-15 Uhr
Unternehmen kommen seit Jahren nicht mehr um Content-Marketing in den Sozialen Medien umhin und platzieren mittlerweile regelmäßig Werbung in ihren Internetauftritten. Immer häufiger kommt es dabei zu Abmahnungen wegen rechtsverletzender Posts.
In unserem Webinar gehen wir auf die häufigsten Abmahnursachen im Bereich Social Media ein und zeigen auf, wie man sich mit geringem Aufwand rechtskonform verhalten kann.
  • Themenschwerpunkte sind dabei:
  • Kennzeichnung von Posts als Werbung (#Anzeige)
  • Rechte Dritter an Bildern – Urheberrecht
  • Rechte Dritter an Bildmotiven – Urheberrecht und Persönlichkeitsrecht
  • Embedden, Reposten und Liken – was birgt Risiken?
  • Impressumspflicht bei Social-Media-Accounts – wie erfüllen?
  • Zielgruppen des Webinars:
  • Rechts­anwälte, Fach­anwälte Gewerb­licher Rechts­schutz, Fachanwälte für Urheber- und Medien­recht, Unternehmens­juristen, Marketing-Manager, Datenschutz­beauftragte

Ihre Referentin:

Viktoria Kraetzig, Rechtsanwältin, NORDEMANN. Die Kanzlei wurde im Oktober 2021 von JUVE zur „Kanzlei des Jahres Medien“ gekürt.
Technische Voraussetzungen:
Diese digitale Veranstaltung wird über die Software Zoom umgesetzt. Nach Ihrer Reservierung erhalten Sie von uns einen individuellen Teilnahmelink, mit dem Sie sich unkompliziert für die Plattform anmelden können.

Aktuelle Praxisfragen zum Social-Media-Recht

– Webinar –

7. März 2022, 14-15 Uhr
Preis: € 89,– zzgl. MwSt.
ç Termin in Kalender eintragen:  Outlook/iCal
Diese Veranstaltung empfehlen:
TwitterFacebookXingLinkedInE-Mail
Haben Sie Fragen zu dieser digitalen Veranstaltung?
Sprechen Sie uns gerne an:
Frau Irina Gross (030) 25 00 85 - 853
Frau Dr. Katrin Schütz (030) 25 00 85 - 856

Medienpartner:

Die EU-Kommission hat eine Online-Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereitgestellt. Hinweis gemäß §§ 36, 37 VSBG: Wir nehmen an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht teil.
Als Nettopreise angegebene Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer. Es kann wegen Rundungsungenauigkeiten zu Abweichungen um wenige Cent kommen.
© 2022 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin