16. StiftungsIMPACT: Krise und kein Ende?

Wie sich Stiftungen stabilisieren lassen
und was sie zur Stabilität beitragen.

Rückblick:
Webinar, 28. September 2020
Zwischen dem Umgang mit bereits entstandenen Schäden und einer sich schon wieder anbahnenden neuen Risikolage sind derzeit viele Nonprofit-Organisationen existentiell herausgefordert. Doch wie lassen sich Stiftungen sicher durch die Krise und in eine erfolgreiche Zukunft steuern? Gleichzeitig sind Stiftungen selbst wichtige Akteure bei der gesamtgesellschaftlichen Bewältigung der Pandemie und ihrer mannigfaltigen Konsequenzen. Wie können sich Stiftungen dabei gezielt für das Gemeinwohl engagieren? Gibt es hier Bereiche, die jetzt besonders wichtig sind?
Beim 16. StiftungsIMPACT am 28. September diskutiert eine eingeladene Experten­runde sowie alle interessierten Teilnehmer und Teilnehmerinnen diese aktuellen und weitreichenden Aspekte.
Wer Fragen dazu hat, kann sie vorab per Mail an C.Veh@esvmedien.de stellen oder während des Webinars im Chat. Sie werden dann direkt von den Referenten beantwortet.

Diskutieren Sie u.a. mit:

Uwe Amrhein engagiert sich seit zwölf Jahren in leitender Funktion bei Stiftungen und in Unter­nehmen für sozialen Wandel und eine aktive Zivil­gesellschaft. Derzeit arbeitet er als Stiftungs­manager bei der Röchling Stiftung in Mannheim. Bis Ende 2017 zählte er zum Leitungs­team des Generali Zukunfts­fonds. Amrhein ist Mit­gründer und lang­jähriger Vorstand der Stiftung Bürgermut in Berlin. Die Stiftung unterstützt zivil­gesellschaft­liche Organisationen beim systematischen Wissens­transfer und bei der digitalen Trans­formation.
Dr. Holger Krimmer ist Mitglied der Geschäfts­leitung des Stifter­verbandes und Geschäfts­führer der ZiviZ gGmbH im Stifter­verband. Er ist Mitglied unter­schiedlicher Gremien und Netz­werke, u.a. Mitglied des Kuratoriums der Stiftung Bürger für Bürger, Mitglied des wissen­schaftlichen Beirates des Bündnis für Gemein­nützig­keit, Sprecher der AG Zivil­gesellschafts­forschung des Bundes­netz­werkes Bürger­schaftliches Engagement und Mit­heraus­geber der Reihe Bürger­gesell­schaft und Demokratie im Springer-Verlag.
Dr. Kai Unzicker, Senior Project Manager bei der Bertelsmann Stiftung und dort verantwortlich für das Projekt »Radar gesellschaftlicher Zusammenhalt«. Zuvor war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung der Universität Bielefeld. Arbeitsschwerpunkte: soziale Kohäsion in Deutschland und im internationalen Vergleich, Umgang mit Vielfalt und Populismus.
Christian Veh (Moderation), verantwortlicher Redakteur Stiftung&Sponsoring
Technische Voraussetzungen:
Diese digitale Veranstaltung wird über die Software GoToWebinar umgesetzt. Nach Ihrer Reservierung erhalten Sie eine E-Mail mit Ihrem Zugangscode und einem individuellen Teilnahmelink, mit dem Sie sich dann unkompliziert zum Veranstaltungstermin einloggen können. Über die Website des Anbieters können Sie bei Interesse auch schon vorab die Systemanforderungen überprüfen, um mögliche Verbindungsprobleme im Vorneherein auszuschließen.

Sponsor:

Die EU-Kommission hat eine Online-Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereitgestellt.
Hinweis gemäß §§ 36, 37 VSBG: Wir nehmen an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht teil.
Als Nettopreise angegebene Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer. Es kann wegen Rundungsungenauigkeiten zu Abweichungen um wenige Cent kommen.
Diese Website benutzt Google Analytics. Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren
© 2021 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin