Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmen

Sanierung außerhalb der Insolvenz

– 2,5 Zeitstunden nach §15 FAO –
(Die Anerkennung obliegt Ihrer zuständigen Kammer.)
Rückblick:
Webinar, 23. September 2021
Seit dem 1. Januar 2021 steht ein neues Werkzeug für die Unternehmenssanierung zur Verfügung: das StaRUG (Gesetz über den Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmen für Unternehmen). Damit wird erstmals ein Verfahren angeboten, mit dem eine finanzielle Restrukturierung außerhalb der Insolvenz auch gegen den Widerstand einzelner Gläubiger möglich wird.
In diesem Web-Seminar erfahren Sie, unter welchen Voraussetzungen die Instrumente des Restrukturierungs- und Stabilisierungsrahmens genutzt werden können, für welche Fälle sich dieses Verfahren eignet und welche Chancen und Risiken für Ihre Mandanten bestehen. Dabei werden die Referenten auch auf Neuerungen in der Eigenverwaltung und im Schutzschirmverfahren eingehen. Die Regelungen des CovInsAG werden dabei ebenso beleuchtet wie die sich für Berater in diesem Zusammenhang ergebenden Haftungsrisiken.
Zielgruppen: Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Fachanwälte für Insolvenzrecht und Steuerrecht, Geschäftsführer, Berater

Teilnehmer/innenstimmen zu dieser Veranstaltung:

„Ich war beeindruckt von der fachlichen Qualität und den guten Hinweisen der Vortragenden!“
Aus den Online-Bewertungen der Teilnehmenden
„Thematisch sehr gut strukturiert und präzise präsentiert. Gemessen an der kurzer Dauer des Seminars eine gute Informations- und Problemtiefe. Sehr gut gefallen hat mir auch die grafische Aufbereitung in Form von Übersichten in den Folien / Seminarunterlagen. Danke.“
Aus den Online-Bewertungen der Teilnehmenden

Ihre Referenten:

Volker Böhm, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht bei Schultze & Braun, Lehrbeauftragter an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen im Masterstudiengang Unternehmensrestrukturierung und Insolvenzmanagement. Er ist seit 1997 schwerpunktmäßig als Insolvenzverwalter und Berater für Unternehmen in Krisensituationen tätig, hat eine Vielzahl von Unternehmenssanierungen und Insolvenzverfahren begleitet, auch als Sachwalter in Schutzschirmverfahren.
Dr. Ludwig J. Weber, LL.M., Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht und Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht bei Schultze & Braun, Autor und Referent zahlreicher Fachvorträge zu aktuellen Themen des Insolvenz-, Gesellschafts- und Steuerrechts. Der Tätigkeitsschwerpunkt von Dr. Ludwig J. Weber liegt im Handels- und Gesellschaftsrecht, oft im Rahmen von Restrukturierungs- und Sanierungsfällen, wie z. B. bei komplexen Kapitalmaßnahmen und Finanzierungsstrukturen oder der Beratung von Haftungssachverhalten. Er besitzt langjährige Erfahrung bei Transaktionen aus der Begleitung diverser M & A-Prozesse im In- und Ausland. Er war in der Geschäftsführung und im Aufsichtsrat diverser Unternehmen tätig.
Technische Voraussetzungen:
Diese digitale Veranstaltung wird über die Software Zoom umgesetzt. Nach Ihrer Reservierung erhalten Sie von uns einen individuellen Teilnahmelink, mit dem Sie sich unkompliziert für die Plattform anmelden können.

Partner:

Medienpartner:

Die EU-Kommission hat eine Online-Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereitgestellt.
Hinweis gemäß §§ 36, 37 VSBG: Wir nehmen an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht teil.
Als Nettopreise angegebene Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer. Es kann wegen Rundungsungenauigkeiten zu Abweichungen um wenige Cent kommen.
Diese Website benutzt Google Analytics. Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren
© 2021 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin