Steuerberatung im steuerstrafrechtlichen Fokus

– 6,5 Zeitstunden nach §15 FAO –
Rückblick:
Webinar, Fr 24. Juni 2022
Verletzen steuerliche Berater einschlägige Sorgfaltspflichten, setzen sie sich und ihre Mandanten schnell der Strafverfolgung aus: mit möglichen straf- und bußgeldrechtlichen Konsequenzen, die sich am Schutzzweck der §§ 370, 378 AO orientieren. Fehler in der steuerlichen Beratung werden dabei oft in der Betriebsprüfung aufgedeckt, doch entstehen u.a. auch mit Blick auf die Sperrwirkungstatbestände einer Selbstanzeige Anlässe für steuerstrafrechtliche Ermittlungen.

Alle Strafbarkeitsrisiken im Blick

  • Das Seminar zeigt Ihnen anschaulich die wesentlichen Rahmenbedingungen und Risikofelder der Strafbarkeit in der steuerlichen Beratung auf. Dabei werden insbesondere auch steuerstrafrechtliche Brennpunkte in der Betriebsprüfung und im Kontext der Selbstanzeige ausführlich beleuchtet.
  • Zielgruppen: Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, FA Strafrecht, FA Steuerrecht

Programm:

ab 8:00
Registrierung
9:00
Begrüßung
9:15

Steuerstrafrechtliche Brennpunkte in der Betriebsprüfung

Thomas Rand
11:15
Kaffeepause
11:30

Informationsquellen und Anlässe für steuerstrafrechtliche Ermittlungen

Jürgen R. Müller
13:30
Mittagspause
14:00

Strafbarkeitsrisiken des steuerlichen Beraters

Uwe-Jürgen Bohlen
16:00

Zusammenfassung, Diskussion und Verabschiedung

16:30
Ende der Veranstaltung

Ihre Referenten:

Jürgen R. Müller, Rechtsanwalt, FA für Strafrecht, FA für Steuerrecht, Zertifizierter Compliance-Officer
Jürgen R. Müller Rechtsanwälte, Frankfurt a.M. / Mainz
Uwe-Jürgen Bohlen, LL.M., Rechtsanwalt, FA für Strafrecht, FA für Steuerrecht, FA für Arbeitsrecht, TRENTMANN Bremen
Thomas Rand, Rechtsanwalt und FA für Steuerrecht in Dillingen/Saar (RAND & WOLL Rechtsanwalt Steuerberater Partnerschaft) und Saarbrücken (HEIMES & MÜLLER Rechtsanwälte). Beratungsschwerpunkt und Veröffentlichungen zu Steuerstrafverteidigung, Steuerstreit, Betriebsprüfung, Steuergestaltung. Referent für Steuerberater und Rechtsanwälte bei Kammern, Berufsverbänden, Verlagen und anderen Seminarveranstaltern zu seinen Beratungsschwerpunkten und in der Referendarausbildung („Das steuerrechtliche Mandat“)
Technische Voraussetzungen:
Diese digitale Veranstaltung wird über die Software Zoom umgesetzt. Nach Ihrer Reservierung erhalten Sie von uns einen individuellen Teilnahmelink, mit dem Sie sich unkompliziert für die Plattform anmelden können.

Medienpartner:

Die EU-Kommission hat eine Online-Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereitgestellt. Hinweis gemäß §§ 36, 37 VSBG: Wir nehmen an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht teil.
Als Nettopreise angegebene Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer. Es kann wegen Rundungsungenauigkeiten zu Abweichungen um wenige Cent kommen.
© 2022 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin