Das Strafrecht in der Corona-Krise

Aktuelle Entwicklungen im Strafrecht und Strafprozessrecht

– 2 Zeitstunden nach §15 FAO –
(Die Anerkennung obliegt Ihrer zuständigen Kammer.)
Webinar, 31. Mai 2022, 10-12 Uhr
Seit mehr als zwei Jahren wirkt sich die Corona-Pandemie ganz erheblich auf den Alltag der Strafverteidigung und der Strafjustiz aus. Neue Straftatbestände wurden geschaffen, bisher unbekannte Lebenssachverhalte wurden im Lichte altbekannter Normen geprüft und bewertet. Die Hauptverhandlung findet mit Maske und hinter Glas statt. „Klassische“ strafrechtliche Probleme werden unter dem Eindruck der Pandemie neu und zum Teil kontrovers diskutiert.
Das Webinar bietet einen Überblick zu den aktuellen Entwicklungen im Strafrecht und Strafprozessrecht, die noch nicht abgeschlossen sind.
Zielgruppe: Rechtsanwälte, Fachanwälte für Strafrecht, Berater Steuerstrafrecht und Wirtschaftsstrafrecht

Inhalte:

  • Betrug, Subventionsbetrug (sog. Corona-Hilfen, Kurzarbeitergeld)
  • Korruption (Maskendeals)
  • Insolvenzdelikte
  • Impfausweis, Infektionsschutzgesetz
  • Körperverletzung
  • Triage
  • Strafprozessrecht: Öffentlichkeit versus Gesundheitsschutz

Ihre Referenten:

Uwe Lehmbruck, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Strafrecht, zertifizierter Berater Steuerstrafrecht (DAA), Partner der Kanzlei Wannemacher & Partner in München, ist auf dem Gebiet des Wirtschafts- und Steuerstrafrechts tätig. Bei Steuerstrafverfahren, die in einer strafrechtlichen Hauptverhandlung münden und immer öfter auch mit der Anordnung von Untersuchungshaft einhergehen, profitiert er von seiner langjährigen Erfahrung als Verteidiger vor Gericht.
Dr. Alexander Mayr, LL.M.oec., berät als Rechtsanwalt der Kanzlei Wannemacher & Partner Individualpersonen und Unternehmen zu allen Aspekten des Wirtschafts- und Steuerstrafrechts und ist Lehrbeauftragter für internationales Wirtschaftsstrafrecht an der Technischen Hochschule Deggendorf. Er spezialisierte sich akademisch im Strafrecht und ist seit Beginn seiner anwaltlichen Tätigkeit ausschließlich als Strafverteidiger tätig.
Technische Voraussetzungen:
Diese digitale Veranstaltung wird über die Software Zoom umgesetzt. Nach Ihrer Reservierung erhalten Sie von uns einen individuellen Teilnahmelink, mit dem Sie sich unkompliziert für die Plattform anmelden können.

Das Strafrecht in der Corona-Krise

– Webinar –

31. Mai 2022, 10-12 Uhr
Preis: € 149,– zzgl. MwSt.
ç Termin in Kalender eintragen:  Outlook/iCal
Diese Veranstaltung empfehlen:
TwitterFacebookXingLinkedInE-Mail
Haben Sie Fragen zu dieser digitalen Veranstaltung?
Sprechen Sie uns gerne an:
Frau Irina Gross (030) 25 00 85 - 853
Frau Dr. Katrin Schütz (030) 25 00 85 - 856

Medienpartner:

Die EU-Kommission hat eine Online-Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereitgestellt. Hinweis gemäß §§ 36, 37 VSBG: Wir nehmen an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht teil.
Als Nettopreise angegebene Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer. Es kann wegen Rundungsungenauigkeiten zu Abweichungen um wenige Cent kommen.
© 2022 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin