Jahrestagung Stiftung&Sponsoring 2022

Reform und Aufbruch – wie Stiftungen aus Herausforderungen Chancen machen

Hybrid-Veranstaltung
Do 8. September 2022, 9-17:15 Uhr, ESV-Akademie, Genthiner Straße 30 C, 10785 Berlin und online
Frühbucherpreis bis 18. August 2022!
– Teilnehmendenzahl vor Ort begrenzt –
Sonderpreis für Abonnent/innen von
Stiftung&Sponsoring
Kurztext
Programm
Referent/innen
Anmeldung
Ob neues Stiftungs- und Gemeinnützigkeitsrecht, Digitalisierungsschub oder aktuelle Herausforderungen eines nachhaltigen Vermögensmanagement: Was die Stiftungswelt aktuell bewegt, erfahren Sie auf der Jahrestagung Stiftung&Sponsoring 2022 aus erster Hand.
Seien Sie am 8. September online oder in Berlin dabei: Gemeinsam mit hochkarätigen Expert/-innen, erfahrenen Stiftungspraktiker/-innen und Kolleg/-innen nehmen wir die Stiftungsarbeit 2022 in vielen spannenden Vorträgen, Gesprächsrunden und Workshops in den Blick.
Zielgruppen: Stiftungen, Stifter, stiftungs­bereite Bürger, Unter­nehmen mit Stiftungs-/­Sponsoring­aktivitäten, Verbände, Banken, Vermögens­berater, Rechts­anwälte, Steuer­berater

Teilnehmer/innenstimmen zur vorherigen Veranstaltung:

„Es war eine sehr gelungene Premieren­veranstaltung. Insbesondere die Breite der Referenten war beeindruckend. Ich hoffe, dass sich diese Veranstaltung in den nächsten Jahren etabliert.“
Daniel Emmrich
„Gelungen!“
Birgit Huber

Programm:

ab 8:00
Registrierung
9:00
Begrüßung und Eröffnung
Prof. Dr. Hans Fleisch
9:10

Keynote: Wenn wir das geahnt hätten?! Eine Agenda für die Zukunft

Überblick über aktuelle Entwicklungen im Stiftungsbereich, Was kommt auf uns zu? Welche Themen werden die Stiftungsarbeit beschäftigen?
Prof. Dr. Hans Fleisch
9:25

Expertin-Interview: Reform und Aufbruch

Prof. Fleisch interviewt Ana-Maria Trăsnea (Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Engagement-, Demokratieförderung und Internationales)
10:00

Die Stiftungs- und Gemeinnützigkeitsrechtsreform

Welche rechtlichen und steuerlichen Neuerungen auf Stiftungen zukommen
Impuls: Prof. Dr. Stefan Stolte, Diskussion: Benjamin Weber u.a.
11:00
Kaffeepause
11:20

Change-Management für Stiftungen und NPO

Mehr Wirkung durch nachhaltiges Investment
Impuls: Michael Beier, Diskussion: Dr. Hermann Falk, Johannes Weber
12:20
Mittagspause
13:15

Parallele Workshops

Workshop 1: Stiftungsvermögen und Satzungs-Check

Auswirkungen des novellierten Stiftungsrechts und weiterer Entwicklungen auf das Zahlen- und Vertragswerk
Dr. Reinhard Berndt

Workshop 2: Nachhaltigkeit als Chance

Potenziale und Risiken eines neuen Top-Themas der Wirtschaft für Stiftungen und NPOs
Michael Alberg-Seberich, Karenina Schröder
14:15
Kaffeepause
14:45

Vorstellung der Workshop-Ergebnisse

Prof. Dr. Hans Fleisch
15:00

Digitales Fundraising

Neuausrichtung des Fundraisings durch die Digitalisierung und eine sich verändernde Kommunikation
Maik Meid
16:00

JahresUPDATE und Verabschiedung

Prof. Dr. Hans Fleisch, Erich Steinsdörfer, Kirsten Hommelhoff
17:15
Empfang

Ihre Referent/innen u.a.

Prof. Dr. Hans Fleisch (Tagungsleitung) berät seit über 20 Jahren gemeinnützige Organisationen bei der Gestaltung ihrer Strategie, Organisation und Projekte. Der Rechtsanwalt hat mehrere Non-Profit-Organisationen erfolgreich aufgebaut und war bis 2016 Generalsekretär des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen. Er lehrt an der Universität Hildesheim Non-Profit-Management.
Michael Alberg-Seberich, Geschäftsführer von Wider Sense, hat 15 Jahre Erfahrung im 3. Sektor und im Stiftungswesen und leitet Projekte im Bereich Kinder und Jugendliche, Bildungspolitik, Armutsbekämpfung und Migration. Er ist ausgebildeter Moderator, Mediator und Organisationsentwickler sowie Mitglied u.a. beim Youth for Understanding Committee e.V. und beim SI2 Impact Investing Fund.
Michael Beier ist seit September 2012 geschäftsführender Vorstand der Heinz Sielmann Stiftung. Er ist Stiftungs- und CSR-Manager, Testamentsvollstrecker und Compliance-Auditor. Zuvor arbeitete er über vier Jahre als Leiter Marketing, Fundraising- und Stiftungsmanager sowie Alumnibeauftragter für die Stiftung Universität Hildesheim. Für die Universität Hamburg war er als Leiter Fundraising und Sponsoring tätig. Weitere berufliche Stationen waren seine Vorstandstätigkeit für die Stiftung Baukultur in Weimar sowie Geschäftsführertätigkeiten für die Architektenkammer Thüringen. Als Leiter Marketing und PR arbeitete er für Radio Antenne Thüringen und davor als Geschäftsführer für die Industrie- und Handelskammer Erfurt.
Dr. Reinhard Berndt ist als Wirtschaftsprüfer und Partner bei der BDO AG in Köln tätig und leitet dort das Branchencenter Stiftungen & Non-Profit-Organisationen. Er betreut vorwiegend Abschlussprüfungen im Bereich von Non-Profit-Organisationen mit dem Schwerpunkt Stiftungen. Daneben ist er beratend in rechnungslegungsnahen sowie steuerlichen Fragestellungen im gemeinnützigen Bereich tätig. Dr. Reinhard Berndt ist regelmäßig als Referent aktiv sowie Mitglied im Arbeitskreis Non-Profit-Organisationen des Instituts der Wirtschaftsprüfer (IDW).
Dr. Hermann Falk, seit März 2017 Vorstandsmitglied des gemeinnützigen Vereins GLS Treuhand in Bochum. Zuvor 2013 bis 2017 Geschäftsführer des Bundesverbands Erneuerbare Energie (BEE) in Berlin, der als Dachverband die Wirtschaftsbranche vertritt. Zu seinen früheren beruflichen Stationen zählt unter anderem die Tätigkeit als Stellvertretender Generalsekretär des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen und Rechtsbereichsleiter des Goethe-Instituts in München.
Kirsten Hommelhoff ist Generalsekretärin des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen. Davor hatte sie über 10 Jahre verschiedene Funktionen bei der Stiftung Mercator inne. Als Volljuristin leitete Frau Hommelhoff das Büro des damaligen stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden und außenpolitischen Sprechers der FDP-Bundestagsfraktion, Dr. Werner Hoyer, und war juristische Referentin im Konzernvorstandsbüro der Deutsche Bahn AG.
Maik Meid ist Studienleiter an der Fundraising Akademie und seit 2005 im Fundraising tätig. Er begleitet gemeinnützige Organisationen bei Fundraising-Prozessen mit einem besonderen Augenmerk auf digitale Prozesse und gute digitale Kommunikation.
Karenina Schröder ist seit 2020 Mitglied der Geschäftsleitung von Wider Sense. Zuvor war sie u.a. Board Member von Transparency International Deutschland, Abteilungsleiterin in der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, Executive Director von Accountable Now sowie stellvertretende Geschäftsführerin des International Civil Society Centre. Sie hat insgesamt 20 Jahre Erfahrung im 3. Sektor mit dem Schwerpunkt Strategieentwicklung.
Erich Steinsdörfer, Rechtsanwalt, ist Geschäftsführer des Deutschen Stiftungszentrums (DSZ) im Stifterverband, wo er seit 1986 tätig ist. Ferner ist er Mitglied der Geschäftsleitung des Stifterverbandes. Zu seinen Tätigkeitsschwerpunkten gehört die Betreuung von rechtsfähigen und nichtrechtsfähigen Stiftungen in der Verwaltung des Stifterverbandes. In dieser Funktion ist er geschäftsführendes Mitglied in zahlreichen Stiftungsgremien. Zudem begleitet und berät er Stifterinnen und Stifter sowie Stiftungen in allen stiftungsrechtlichen, stiftungspolitischen und steuerrechtlichen Fragen. Erich Steinsdörfer gehört dem Sprecherrat des Bündnisses für Gemeinnützigkeit an.
Prof. Dr. iur. Stefan Stolte, Rechtsanwalt, ist Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter des Bereichs „Stiftungsmanagement“ des Deutschen Stiftungszentrums. Seit 2013 ist er Gesellschafter der DSZ – Rechtsanwaltsgesellschaft mbH. Stolte publiziert regelmäßig zum Stiftungsrecht. Er unterrichtet Stiftungs- und Gemeinnützigkeitsrecht an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht, der Deutschen Stiftungsakademie und unterrichtet Vertrags- und Steuerrecht an der Hochschule für Theater und Musik, München. Stolte ist ehrenamtliches Mitglied in zahlreichen Stiftungsvorständen und -räten.
Benjamin Weber, Rechtsanwalt, ist seit 2018 in der DSZ-Rechts­anwalts­gesellschaft mbH aktiv. Zuvor war er mehrere Jahre in den Bereichen des Steuer­verfahrens­rechts sowie der Vermögens­nachfolge in Ernst & Young-Gesellschaften in Düsseldorf und Essen als Rechtsanwalt beratend tätig. Er ist Vorstands­mitglied einer Kunst und Kultur fördernden Stiftung.
Johannes P. Weber ist Geschäftsführer der Bundesinitiative Impact Investing. Zuvor hat er das Thema Impact Investing und Sustainable Finance bereits bei der BMW Foundation Herbert Quandt, der Eberhard von Kuenheim Stiftung und der Bertelsmann Stiftung vorangetrieben. Unter anderem hat er das Impact Investing Portfolio der BMW Foundation mitbetreut, zu einschlägigen Publikationen, wie dem StiftungsRatgeber Impact Investing beigetragen und die Umsetzung des MRI-Pilotfonds Bildung unterstützt. Bevor er in den Stiftungsbereich wechselte, sammelte er Erfahrungen im Wissenschaftsbereich sowie in der öffentlichen Verwaltung.

Interview-Partnerin

Ana-Maria Trăsnea ist seit Dezember 2021 Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund, Staatssekretärin für Engagement-, Demokratieförderung und Internationales. Zuvor war Frau Trăsnea als Persönliche Referentin der Staatssekretärin für Jugend und Familie in der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie von Berlin tätig. Sie engagiert sich selbst seit vielen Jahren ehrenamtlich. So ist sie seit 2021 als Mentorin im Mentoring-Programm des Helene-Weber-Kollegs „Vielfalt in der Politik: Mein Hintergrund? Ich will in den Vordergrund!“, Europäische Akademie für Frauen aktiv.
Teilnahme vor Ort oder online:
Seien Sie live dabei, egal ob im Homeoffice, digital unterwegs oder vor Ort in Berlin: Wir freuen uns, Ihnen die Veranstaltung im hybriden Format wahlweise als Online- oder Präsenzevent zu präsentieren.
Technische Voraussetzungen:
Die digitale Veranstaltung wird über die Software Zoom umgesetzt. Nach Ihrer Reservierung erhalten Sie von uns einen individuellen Teilnahmelink, mit dem Sie sich unkompliziert für die Plattform anmelden können.
Risikofrei anmelden, kostenfrei stornieren – bis zu 14 Tagen vor der Veranstaltung. Im Falle neuer Gefahrenlagen oder aus Compli­ance-Gründen können Sie auch danach noch kostenfrei auf andere Veranstaltungen umbuchen.
Vom Robert-Koch-Institut empfohlene Hygienevorschriften setzen wir in unseren großzügigen Räumlichkeiten optimal um.

Jahrestagung Stiftung&Sponsoring 2022

Do 8. September 2022, 9-17:15 Uhr, Berlin und online
Präsenz-Teilnahme: Frühbucherpreis bis 18. August 2022 € 265,–, danach € 295,– (jew. zzgl. MwSt.)
Präsenz-Teilnahme: Sonderpreis für Abonnent/innen von Stiftung&Sponsoring € 235,– (zzgl. MwSt.)
Online-Teilnahme: € 265,– (zzgl. MwSt.)
Online-Teilnahme: Sonderpreis für Abonnent/innen von Stiftung&Sponsoring € 235,– (zzgl. MwSt.)
ç Termin in Kalender eintragen:  Outlook/iCal
Diese Veranstaltung empfehlen:
TwitterFacebookXingLinkedInE-Mail
Tagungsort: ESV-Akademie
Genthiner Straße 30 C
10785 Berlin
Haben Sie Fragen zu dieser Veranstaltung?
Sprechen Sie uns gerne an:
Frau Irina Gross (030) 25 00 85 - 853
Frau Dr. Katrin Schütz (030) 25 00 85 - 856

Partner:

Partner:

Medienpartner:

Die EU-Kommission hat eine Online-Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereitgestellt. Hinweis gemäß §§ 36, 37 VSBG: Wir nehmen an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht teil.
Als Nettopreise angegebene Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer. Es kann wegen Rundungsungenauigkeiten zu Abweichungen um wenige Cent kommen.
© 2022 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin