Umsatz­steuer aktuell: § 2b Umsatzbe­steuerung der öffentlichen Hand

Neuregelungen, Handlungsbedarf und Umsetzungstipps

– 4 Zeitstunden nach §15 FAO –
Webinar, Mi 31. Mai 2023, 9-13 Uhr
Für alle juristischen Personen des öffentlichen Rechts – von Kommunen, Innungen, Schulen bis hin zu Stiftungen – beginnt nach fast 8 Jahren Übergangszeitraum spätestens am 31. Dezember 2024 eine neue umsatzsteuerliche Zeitrechnung. Dann treten die verschärften Regelungen zur Unternehmer­eigenschaft in Kraft.
Sofern noch nicht geschehen, wird es dringend Zeit, die Tätigkeiten umsatzsteuerlich zu durchleuchten und die Grundlagen für die korrekte Besteuerung zu schaffen. Ggf. wird dabei auch Handlungsbedarf für vergangene Jahre erkannt. Mit der Umsatzsteuerpflicht eröffnet sich aber auch die Möglichkeit, Investitionen durch den Vorsteuer­abzug zu entlasten.
Zielgruppen: Sämtliche Mitarbeiter aus dem öffentlichen Bereich, insb. Buchhaltung/Steuerabteilung/Rechnungswesen: Staat, Bund, Länder, Gemeinden, Kammern, Innungen, Anstalten des öffentlichen Rechts wie Sparkassen, Landesrundfunkanstalten, Schulen und Justizvollzugsanstalten, Stiftungen des öffentlichen Rechts

Inhalte:

  • Bisherige Besteuerung nach § 2 Abs. 3 UStG
  • Neuregelung nach § 2b UStG
  • Herangehensweise und Umsetzung anhand von Praxisbeispielen
  • Was ist für die Vergangenheit zu tun?
  • Einrichtung eines Kontrollsystems – Tax-Compliance Management Systems

Ihr Referent:

Carsten Nesemann, Dipl.-Finanzwirt, berät seit vielen Jahren Mandanten in allen Fragen zur Umsatzsteuer. Daneben hat er sich auf das Zollrecht spezialisiert und berät Luftverkehrsunternehmen zur Energiesteuer. Zu seinen Tätigkeitsschwerpunkten zählen die Einfuhrumsatzsteuer, grenzüberschreitende Lieferungen und Veredelungsprozesse sowie Fragen der Logistik- und Seeschifffahrtsbranche. Darüber hinaus wird er regelmäßig zu Grundstückskaufverträgen hinzugezogen. Seit 2015 ist er Gesellschafter-Geschäftsführer der nesemann & grambeck umsatz | steuer | beratung Steuerberatungsgesellschaft in Norderstedt bei Hamburg.
Technische Voraussetzungen:
Diese digitale Veranstaltung wird über die Software Zoom umgesetzt. Nach Ihrer Reservierung erhalten Sie von uns einen individuellen Teilnahmelink, mit dem Sie sich unkompliziert für die Plattform anmelden können.
Risikofrei anmelden, kostenfrei stornieren – bis zu 14 Tagen vor der Veranstaltung.

Umsatzsteuer aktuell: § 2b Umsatzbesteuerung der öffentlichen Hand

– Webinar –

Mi 31. Mai 2023, 9-13 Uhr
Preis: € 269,– zzgl. MwSt.
ç Termin in Kalender eintragen:  Outlook/iCal
Diese Veranstaltung empfehlen:
TwitterFacebookXingLinkedInE-Mail
Haben Sie Fragen zu dieser digitalen Veranstaltung?
Sprechen Sie uns gerne an:
Telefon (030) 25 00 85 - 856
Die EU-Kommission hat eine Online-Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereitgestellt. Hinweis gemäß §§ 36, 37 VSBG: Wir nehmen an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht teil.
Als Nettopreise angegebene Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer. Es kann wegen Rundungsungenauigkeiten zu Abweichungen um wenige Cent kommen.
© 2023 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin