Anmelden Registrieren leer  Ihr Warenkorb ist leer
Juris Allianz ESV Akademie ESV Campus ESV Open Der ESV auf Twitter
 
Loseblattwerk
FÜRST

Personalvertretungsrecht des Bundes und der Länder

Erläutert auf der Grundlage des Bundespersonalvertretungsgesetzes unter Einbeziehung des Personalvertretungsrechts der Länder


Produktdetails

Loseblattwerk, 5842 Seiten, 14,8 x 21 cm, 3 Ordner

Externe Links

ISBN

978-3-503-00899-5

Stand

Stand 2019

Programmbereich

Reihe / Gesamtwerk

Downloads

Titel empfehlen

Personalvertretungsrecht des Bundes und der Länder - Abonnement – Erläutert auf der Grundlage des Bundespersonalvertretungsgesetzes unter Einbeziehung des Personalvertretungsrechts der Länder

Abonnement
EUR (D) 178,00*


* inkl. USt.,
zu den ohne Versandkosten


Warenkorb Titel in den Warenkorb



Auf gute Zusammenarbeit
Das sind die richtungweisenden Koordinaten

Fischer/Goeres/Gronimus, Personalvertretungsrecht des Bundes und der Länder: Eine anerkannte Entscheidungsgrundlage zur Bestimmung von Position, Ziel und Kurs in allen nur denkbaren Beteiligungsfragen. Seine Objektivität macht das Werk zu einem hilfreichen Arbeitsmittel für die Verantwortlichen in der Dienststelle wie in der Personalvertretung.

Keine Frage bleibt unbeantwortet

Ob es um vertretungsrechtlich bedeutsame Personal- oder Organisationsmaßnahmen geht: Präzise erläutern Ihnen die Autoren das rechtliche Fundament.
  • Bundespersonalvertretungsgesetz
  • Wahlordnung zum Bundespersonalvertretungsgesetz
  • personalvertretungsrechtliches Beschlussverfahren nach §§ 80-96a ArbGG
Bei enormer Detailfülle bleibt die Kommentierung übersichtlich und ist klar strukturiert. Beispielsweise wird jeweils als Annex auf landesrechtliche Besonderheiten eingegangen.

Die gut verständliche Sprache macht selbst komplizierte Sachverhalte in den Personalvertretungen nachvollziehbar und verständlich. Für Rechtsexperten und Praktiker der Mitbestimmung.

Alles aus einer Hand ohne Ballast

Das Werk stellt Ihnen noch weitere wichtige Gesetzestexte zur Verfügung. Wo Vollständigkeit nicht zwingend geboten ist, auf relevante Auszüge beschränkt.
  • Personalvertretungsgesetze der einzelnen Länder
  • Gesetze und Verordnungen, die das BPersVG modifizieren oder personalvertretungsrechtlichen Inhalt haben
  • andere Wahlordnungen
  • personalvertretungsrechtliche Vollzugsvorschriften und Erlasse
Hier verkehren Sie in den besten Kreisen

Als Band V ist das Werk Teil des renommierten Gesamtkommentars Öffentliches Dienstrecht (GKÖD) und bringt mit, wofür das Gesamtwerk geschätzt wird:
  • praktische Anwendbarkeit jeder einzelnen Erläuterung
  • klarer Fokus auf die Rechtsprechung und wissenschaftliche Tiefe
  • Detailreichtum, der kaum zu überbieten ist
  • erstklassiges Autorenteam

Begründet und bis Juni 2009 herausgegeben von Prof. Dr. iur. utr. Walther Fürst, Präsident des Bundesverwaltungsgerichts a.D., fortgeführt ab 1. Juli 2009 von Dr. iur. Ingeborg Franke, Vizepräsidentin des Bundesverwaltungsgerichts a.D. (Bände I und III) und Prof. Dr. iur. Hans-Dietrich Weiß, Ministerialrat beim Vertreter des Bundesinteresses beim Bundesverwaltungsgericht a.D., Honorarprofessor an der Technischen Universität Berlin (Bände II, IV und V)

Kommentar von Alfred Fischer, ehemals Vorsitzender Richter am Bundesverwaltungsgericht, Hans-Joachim Goeres, Ministerialdirigent a. D., und Dr. Andreas Gronimus, Rechtsanwalt, ehemals Verbandssyndikus des Deutschen Bundeswehrverbandes, unter Mitarbeit von Dr. Antje Flintrop, Ministerialrätin im Finanzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen, und Daniel Dorn, Ministerialrat im Finanzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen


 
Als Nettopreise angegebene Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer. Alle Nettopreise, also auch die Monatspreise, wurden aus den Bruttopreisen errechnet. Daher kann es wegen Rundungsungenauigkeiten bei einer Rückrechnung zu Abweichungen um wenige Cent kommen.




© 2019 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de

Personalvertretungsrecht des Bundes und der Länder - Abonnement

Personalvertretungsrecht des Bundes und der Länder - Abonnement

Erläutert auf der Grundlage des Bundespersonalvertretungsgesetzes unter Einbeziehung des Personalvertretungsrechts der Länder

Begründet und bis Juni 2009 herausgegeben von Prof. Dr. iur. utr. Walther Fürst, Präsident des Bundesverwaltungsgerichts a.D., fortgeführt ab 1. Juli 2009 von Dr. iur. Ingeborg Franke, Vizepräsidentin des Bundesverwaltungsgerichts a.D. (Bände I und III) und Prof. Dr. iur. Hans-Dietrich Weiß, Ministerialrat beim Vertreter des Bundesinteresses beim Bundesverwaltungsgericht a.D., Honorarprofessor an der Technischen Universität Berlin (Bände II, IV und V)

Kommentar von Alfred Fischer, ehemals Vorsitzender Richter am Bundesverwaltungsgericht, Hans-Joachim Goeres, Ministerialdirigent a. D., und Dr. Andreas Gronimus, Rechtsanwalt, ehemals Verbandssyndikus des Deutschen Bundeswehrverbandes, unter Mitarbeit von Dr. Antje Flintrop, Ministerialrätin im Finanzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen, und Daniel Dorn, Ministerialrat im Finanzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen