Sie haben folgende Möglichkeiten:
  1. zum Login.
  2. zur Navigation.
  3. zum Inhalt der Seite.

Verlagsprogramm

Churer Weltgerichtsspiel – Nach der Handschrift des Staatsarchivs Graubünden Chur  Ms. B 1521
Produktdetails expand_more

Produktdetails

132 Seiten, 14,8 x 21 cm, kartoniert

ISBN

978-3-503-03047-7

Erscheinungstermin

01. Januar 1993
Sofort lieferbar

Zahlungsweise

Rechnung, Kreditkarte (VISA, MasterCard, American Express), SEPA-Lastschrift

Churer Weltgerichtsspiel

Nach der Handschrift des Staatsarchivs Graubünden Chur Ms. B 1521


Herausgegeben von Ursula Schulze

Die Edition des Churer Weltgerichtsspiels macht den vollständigen Text eines 1517 in Chur aufgeführten geistlichen Dramas erstmals zugänglich. Es handelt sich um die erweiterte Bearbeitung eines in der Schweiz entstandenen und im 15. Jahrhundert mehrfach überlieferten Spiels, das die Szenerie des Jüngsten Gerichts ins Zentrum rückt. Im Vergleich zu den verwandten bisher publizierten Weltgerichtsspielen stellt es einen erweiterten Formtyp dar. Es markiert mit allegorischen Figuren und Szenen eine besondere Station in der Geschichte des geistlichen Dramas und weist auf spätere Dramenformen des 16. Jahrhunderts voraus. Eine Einleitung beschreibt die Eigenarten des Churer Spiels und ordnet es in die Tradition der Weltgerichtsspiele ein. Dem Textverständnis dienen kommentierende Anmerkungen und Sacherklärungen.
© 2020 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de