Sie haben folgende Möglichkeiten:
  1. zum Login.
  2. zur Navigation.
  3. zum Inhalt der Seite.

add_shopping_cart 0

Verlagsprogramm

Bi-Textualität – Inszenierungen des Paares
Produktdetails expand_more

Produktdetails

418 Seiten, 14,4 x 21 cm, kartoniert

ISBN

978-3-503-04991-2

Erscheinungstermin

22. Dezember 2000

Reihe / Gesamtwerk

Geschlechterdifferenz & Literatur (G&L), Band 12

Bi-Textualität

Inszenierungen des Paares

Dieses Produkt ist leider nicht mehr lieferbar.

Das spielartenreiche Modell der Bi-Textualität umfasst sowohl Aspekte der Korrespondenz, der Symbiose, der Konkurrenz und des Dialogs als auch literarische Dreieckskonstellationen und intratextuelle Paarbildungen. Dabei rücken besonders Probleme der Autorschaft, der Geschlechtsidentität in den Blick. Die 28 Beiträge dieses Sammelbandes erscheinen zur Ehrung Ina Schaberts. In ihnen vorgestellt wird aus interdisziplinärer Sicht ein breites Spektrum schreibender und geschriebener Zweisamkeit von der Antike bis in die jüngste Filmgeschichte.
© 2020 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de