Sie haben folgende Möglichkeiten:
  1. zum Login.
  2. zur Navigation.
  3. zum Inhalt der Seite.

add_shopping_cart 0

Verlagsprogramm

Der afroamerikanische Roman im 20. Jahrhundert – Eine Einführung
Produktdetails expand_more

Produktdetails

224 Seiten, 14,4 x 21 cm, kartoniert

ISBN

978-3-503-06119-8

Erscheinungstermin

29. August 2001
Optimal vorbereitet im Studium
Sofort lieferbar

Zahlungsweise

Rechnung, Kreditkarte (VISA, MasterCard, American Express), SEPA-Lastschrift

Der afroamerikanische Roman im 20. Jahrhundert

Eine Einführung


Der afroamerikanische Roman hat sich in den letzten Jahrzehnten als eine der wandlungsfähigsten Gattungen der Literatur Nordamerikas erwiesen. Mit speziellen Formen wie slave narrative, feministischem Roman, Utopie, Idylle, Musikroman und neuerdings auch mit epischen Entwürfen hat er sich von traditionellen Themen wie Leid und Unterdrückung, aber auch von der Konzentration auf individuelle und kollektive Identitätsfindung, allmählich befreit. Humor, Parodie und Karnevalisierung spielen in den Romanen von Zora Neale Hurston über Ishmael Reed bis zu Leon Forrest eine zunehmende Rolle und eröffnen eine Vielfalt neuer Ausdrucksformen. Der Autor gibt einen profunden Überblick über die Gattungsgeschichte des afroamerikanischen Romans, widmet sich aber auch den einzelnen Entwicklungssträngen. Neben den großen Romanen von Charles Johnson, Alice Walker oder Toni Morrison werden weitgehend unbekannte und noch nicht kanonisierte Werke berücksichtigt.
© 2020 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de