Sie haben folgende Möglichkeiten:
  1. zum Login.
  2. zur Navigation.
  3. zum Inhalt der Seite.

Verlagsprogramm

"Callots fantastisch karikierte Blätter" – Intermediale Inszenierungen und romantische Kunsttheorie im Werk E.T.A. Hoffmanns
Produktdetails expand_more

Produktdetails

272 Seiten, 14,4 x 21 cm, kartoniert

ISBN

978-3-503-06182-2

Erscheinungstermin

08. September 2003

Reihe / Gesamtwerk

Philologische Studien und Quellen (PhSt), Band 181
Sofort lieferbar

Zahlungsweise

Rechnung, Kreditkarte (VISA, MasterCard, American Express), SEPA-Lastschrift

"Callots fantastisch karikierte Blätter"

Intermediale Inszenierungen und romantische Kunsttheorie im Werk E.T.A. Hoffmanns


Hoffmanns intermediale Wechselspiele zielen auf die Einlösung zweier zentraler Postulate der frühromantischen Poetologie: die textuelle Autoreflexion und die Synthetisierung aller Kunstgattungen. Von dieser These ausgehend, werden die Formen von Bild-Text-Beziehungen in Hoffmanns literarischem Œuvre systematisch erfasst und medienhistorisch kontextualisiert.
© 2020 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de