Sie haben folgende Möglichkeiten:
  1. zum Login.
  2. zur Navigation.
  3. zum Inhalt der Seite.

Verlagsprogramm

Regionale Literaturgeschichtsschreibung – Aufgaben, Analysen und Perspektiven
Produktdetails expand_more

Produktdetails

312 Seiten, 15,5 x 23 cm, kartoniert

ISBN

978-3-503-06197-6

Erscheinungstermin

17. Dezember 2003
Sofort lieferbar

Zahlungsweise

Rechnung, Kreditkarte (VISA, MasterCard, American Express), SEPA-Lastschrift

Regionale Literaturgeschichtsschreibung

Aufgaben, Analysen und Perspektiven


Herausgegeben von Helmut Tervooren und Jens Haustein
EUR (D) 69,80


Preis bei Abnahme der Reihe:
EUR (D) 59,80
inkl. USt.
ohne Versandkosten
add_shopping_cartIn den Warenkorb

„Regionale Literaturgeschichtsschreibung bedarf der Legitimation“ – die zweifellos darin liegt, dass der Untersuchungsansatz produktiv ist und die zeitgenössischen Diskurse der Mittelalterwissenschaften fördert. Aspekte gibt es genügend: Wie lässt sich regionale Literaturgeschichte organisieren? Welcher Literaturbegriff ist einer regionalen Literaturgeschichte angemessen? Wie konstruieren sich Literaturräume? Wie schreibt sich eine Region in Literatur ein? Wie funktioniert Literatur in Übergangsräumen zu anderen Sprachen? Auf diese und andere Fragen geben die Autorinnen und Autoren dieses ZfdPh-Sonderheftes Antworten.
© 2020 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de