Sie haben folgende Möglichkeiten:
  1. zum Login.
  2. zur Navigation.
  3. zum Inhalt der Seite.

add_shopping_cart 0

Verlagsprogramm

Heine und die Nachwelt
Geschichte seiner Wirkung in den deutschsprachigen Ländern – Texte und Kontexte, Analysen und Kommentare.
Band III: 1957–2006.
Produktdetails expand_more

Produktdetails

837 Seiten, 26 Abbildungen, 15,8 x 23,5 cm, fester Einband

ISBN

978-3-503-07993-3

Erscheinungstermin

29. Juli 2011
Sofort lieferbar

Zahlungsweise

Rechnung, Kreditkarte (VISA, MasterCard, American Express), SEPA-Lastschrift

Heine und die Nachwelt Geschichte seiner Wirkung in den deutschsprachigen Ländern

Texte und Kontexte, Analysen und Kommentare. Band III: 1957–2006.


Herausgegeben von Dietmar Goltschnigg und Hartmut Steinecke
eBook: EUR (D) 80,04
inkl. USt.
PDF-Datei add_shopping_cart Titel als eBook kaufen

Der dritte und letzte Band der Wirkungsgeschichte Heines in den deutschsprachigen Ländern umfasst den Zeitraum von 1957 bis 2006. Die ersten Jahrzehnte sind geprägt durch die deutsche Spaltung. In der DDR wird Heine als sozialistischer Nationalautor gefeiert, als Vorbild gepriesen und durch eine Gesamtausgabe geehrt. In der Bundesrepublik hingegen beginnt erst in den späten sechziger Jahren eine intensive Beschäftigung, bei der die alten Vorurteile der Antisemiten, Nationalisten und Krausianer überwunden werden und ein neues Bild des Dichters entwickelt wird. Diese Phase der Wirkungsgeschichte wird erstmals umfassend in über 150 Texten – Kritiken, Essays, Feuilletons, Reden, literaturwissenschaftlichen Beiträgen, Gedichten – dokumentiert. Ein ausführlicher Darstellungsteil analysiert die Texte und zieht darüber hinaus zahlreiche weitere Typen von Wirkungszeugnissen heran.
© 2020 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de