Sie haben folgende Möglichkeiten:
  1. zum Login.
  2. zur Navigation.
  3. zum Inhalt der Seite.

Verlagsprogramm

Alkohol- und Drogenmissbrauch im öffentlichen Dienst – Ursachen - Auswirkungen - Bekämpfungsstrategien
Produktdetails expand_more

Produktdetails

363 Seiten, 15,8 x 23,5 cm, kartoniert

ISBN

978-3-503-09030-3

Auflage

2., überarbeitete und erweiterte Auflage 2006

Erscheinungstermin

12. Dezember 2005

Auflagen

Dieser Artikel ersetzt:
Alkohol- und Drogenmissbrauch im öffentlichen Dienst (978-3-503-06083-2)
Sofort lieferbar

Zahlungsweise

Rechnung, Kreditkarte (VISA, MasterCard, American Express), SEPA-Lastschrift

Alkohol- und Drogenmissbrauch im öffentlichen Dienst

Ursachen - Auswirkungen - Bekämpfungsstrategien


Von Dipl.-Verwaltungswirt Hans-Jürgen Honsa
eBook: EUR (D) 40,29
inkl. USt.
PDF-Datei add_shopping_cart Titel als eBook kaufen
Bitte beachten Sie: eBooks werden für Sie persönlich lizenziert. Sprechen Sie uns zu Mehrfachlizenzen für eBooks gerne an – Telefon (030) 25 00 85-295/ -296 oder KeyAccountDigital@ESVmedien.de.

Lange Zeit sonnten sich Behörden und Dienststellen in der trügerischen Sicherheit, dass Alkoholismus und Drogenabhängigkeit ein Problem von schmutzigen Werkstätten, rußigen Fabrikhallen oder allenfalls von Arbeitern auf Bau- und Betriebshöfen wäre. Der öffentliche Dienst in Deutschland, vor allen Dingen aber der Angestellte oder Beamte, wäre frei von solchen „triebhaften Auswüchsen“. Lange Zeit wurde das Suchtproblem in den deutschen Amtsstuben verdrängt.

Erst als die Wirtschaft sich massiv mit dieser Problematik auseinandersetzte, begannen die Behörden nach zu ziehen. Auch wenn sich in dieser Frage in den letzten Jahren einiges bewegt hat, so ist heute eine gewisse Ermüdung und Erosion in der Suchtbekämpfung festzustellen.

Die Suchtprävention bildet einen Schwerpunkt des vorliegenden Buches. Hans-Jürgen Honsa stellt die bisherigen Bemühungen anhand ausgewählter Beispiele dar und gibt Hinweise für den Aufbau und Erhalt einer behördlichen Suchtarbeit. Praktische Leitfäden für ein sofort umsetzbares Konzept einer betrieblichen Suchtkonzeption, Muster von Dienstvereinbarungen, Checklisten und Kopiervorlagen sowie eine Anleitung für die notwendige Gesprächskommunikation runden diesen Teil ab.

Aus seiner langjährigen Erfahrung als Personalrat plädiert er leidenschaftlich für ein neues Denken in den „Chefetagen“ der Behörden. Er sieht in einer auf Vertrauen und Wertschätzung aufbauenden ganzheitlichen Firmen- bzw. Behördenkultur eine effizientere, kostensparendere und humanere Möglichkeit der Problembewältigung insgesamt.
© 2021 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de