Sie haben folgende Möglichkeiten:
  1. zum Login.
  2. zur Navigation.
  3. zum Inhalt der Seite.

add_shopping_cart 0

Verlagsprogramm

Armutsfestigkeit sozialer Sicherung – Bundestagung des Deutschen Sozialrechtsverbandes e.V. 12./13. Oktober 2006 in Lübeck
Produktdetails expand_more

Produktdetails

152 Seiten, 15,8 x 23,5 cm, kartoniert

ISBN

978-3-503-10348-5

Erscheinungstermin

30. August 2007
Sofort lieferbar

Zahlungsweise

Rechnung, Kreditkarte (VISA, MasterCard, American Express), SEPA-Lastschrift

Armutsfestigkeit sozialer Sicherung

Bundestagung des Deutschen Sozialrechtsverbandes e.V. 12./13. Oktober 2006 in Lübeck


Prof. Dr. Dr. h.c. Eberhard Eichenhofer (Redaktion)

Das soziale Sicherungssystem muss fortentwickelt und an die veränderten Rahmenbedingungen angeglichen werden. Eine Anpassung an ein vermindertes Niveau fällt wegen der Gewöhnung an Wohlstandszuwächse schwer. Die Analyse von Armut in Deutschland darf nicht auf die monetäre Lage der Betroffenen begrenzt werden. Nicht zu vernachlässigen sind bei der Betrachtung auch die Folgen von Bildungsarmut.
Bei der Jahrestagung des Deutschen Sozialrechtsverbandes stand die Frage nach der „Armutsfestigkeit sozialer Sicherung“ im Mittelpunkt. Dabei ging es nicht um die Ausweitung materieller Rechte im Bereich der sozialen Sicherung. Vielmehr wurde diskutiert, welcher Standard als Existenzminimum unverzichtbar ist.
Dieser Tagungsband enthält die Vorträge der Jahrestagung, die sich mit unterschiedlichen Aspekten und Sichtweisen mit dem Thema befassen. Sämtliche Referenten sind ausgewiesene Spezialisten und namhafte Repräsentanten insb. des Sozialrechts.
© 2020 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de