Sie haben folgende Möglichkeiten:
  1. zum Login.
  2. zur Navigation.
  3. zum Inhalt der Seite.

add_shopping_cart 0

Verlagsprogramm

Jahrbuch des Sozialrechts
Dokumentation für das Jahr 2006 – Gesetzgebung - Verwaltung - Rechtsprechung - Literatur
Nachschlagewerk für Wissenschaft und Praxis
Produktdetails expand_more

Produktdetails

558 Seiten, 15,8 x 23,5 cm, fester Einband

ISBN

978-3-503-10396-6

Erscheinungstermin

15. November 2007

Reihe / Gesamtwerk

Jahrbuch des Sozialrechts, Band 28
Sofort lieferbar

Zahlungsweise

Rechnung, Kreditkarte (VISA, MasterCard, American Express), SEPA-Lastschrift

Jahrbuch des Sozialrechts Dokumentation für das Jahr 2006

Gesetzgebung - Verwaltung - Rechtsprechung - Literatur Nachschlagewerk für Wissenschaft und Praxis


Herausgegeben von Prof. Dr. Peter Udsching, Vors. Richter am Bundessozialgericht, und Prof. Dr. Christian Rolfs, Universität Bielefeld
Mit Beiträgen von Prof. Dr. Uwe Berlit, Richter am Bundesverwaltungsgericht, Leipzig; Prof. Dr. Dieter Brosch, Universität Bamberg; Prof. Dr. Dr. h.c. Eberhard Eichenhofer, Universität Jena; Wolfgang Eicher, Richter am Bundessozialgericht, Kassel; Edlyn Höller, Referentin für Leistungs- und Versicherungsrecht, Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften, Berlin; Oberregierungsrätin Friederike Horst, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Berlin; Jürgen Jabben, Landesverwaltungsdirektor, Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover; Sabine Knickrehm, Richterin am Bundessozialgericht, Kassel; Ministerialrat Armin Knospe, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Berlin; Dr. Dieter Krauskopf, AOK-Direktor a.D., Rechtsanwalt in Karlsruhe; Dr. Ralf Kreikebohm, Direktor der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig-Hannover; Dr. Peter Kummer, Vorsitzender Richter am Bundessozialgericht a.D., Kassel; Prof. Dr. Kurt Maier, Erster Direktor der LVA Braunschweig a.D.; Prof. Dr. Peter Krause, Universität Trier; Oberregierungsrat Stefan Marx, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Berlin; Dr. Ulrich Palm, Wiss. Ass., Universität Heidelberg; Dr. Heinz-Jürgen Sattler, Richter am Sozialgericht Trier; Prof. Dr. Jochem Schmitt, Freie Universität Berlin; Prof. Dr. Günther Schneider, Vorsitzender Richter am Sächsischen Landessozialgericht, Mitglied des Sächsischen Landtages, Chemnitz und Dresden; Prof. Dr. Margarete Schuler-Harms, Universität der Bundeswehr, Hamburg; Dr. Bernd Schulte, Wiss. Referent, Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Sozialrecht, München; Michael Strasdeit, Verwaltungsoberrat, Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See, Bochum; Eckhart Stüwe, stellv. Geschäftsführer des Gesamtverbandes der Landwirtschaftlichen Alterskassen und der Zusatzversorgungskasse für Arbeitnehmer in der Land- und Forstwirtschaft, Kassel;
Prof. Dr. Wolfgang Rüfner, Universität Köln; Prof. Dr. Peter Trenk-Hinterberger, Universität Bamberg; Priv.-Doz. Dr. Felix Welti, Universität Kiel

Haben Sie sich regelmäßig mit Fragen des Sozialrechts zu befassen oder möchten Sie über dessen Entwicklung zuverlässig und umfassend informiert werden? Mit dem Jahrbuch des Sozialrechts erhalten Sie Jahr für Jahr eine hervorragende, systematische Zusammenfassung zum aktuellen Stand dieses Rechtsgebiets. Der Informationswert der einzelnen Jahrbücher ist beachtlich! Über das aktuelle Tagesgeschehen hinaus eröffnet das Jahrbuch ein Diskussionsforum für sozialrechtliche Problemstellungen. Es wendet sich an alle, die in den verschiedenen Bereichen des Sozialrechts tätig sind. Beiträge namhafter Repräsentanten aus Wissenschaft und Praxis bieten zuverlässige Informationen u.a. zu allen Bereichen der Sozialversicherung, zu Arbeitsförderung und Grundsicherung für Arbeitsuchende, zu Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen, zur sozialen Entschädigung, zum Erziehungs- und Kindergeld, zum Wohngeld, zur Sozial- und Jugendhilfe, zum landwirtschaftlichen Sozialrecht, zum Prozessrecht sowie zum europäischen und internationalen Sozialrecht.
© 2020 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de