Sie haben folgende Möglichkeiten:
  1. zum Login.
  2. zur Navigation.
  3. zum Inhalt der Seite.

add_shopping_cart 0

Verlagsprogramm

Familie und Sozialleistungssystem – Bundestagung des Deutschen Sozialrechtsverbandes e.V. 11./12. Oktober 2007 in Ingolstadt
Produktdetails expand_more

Produktdetails

173 Seiten, 15,8 x 23,5 cm, kartoniert

ISBN

978-3-503-11075-9

Erscheinungstermin

25. Juli 2008
Sofort lieferbar

Zahlungsweise

Rechnung, Kreditkarte (VISA, MasterCard, American Express), SEPA-Lastschrift

Familie und Sozialleistungssystem

Bundestagung des Deutschen Sozialrechtsverbandes e.V. 11./12. Oktober 2007 in Ingolstadt


Redaktion: Prof. Dr. Dr. h.c. Eberhard Eichenhofer

Eines der großen Themen in der Sozialpolitik bildet zusammen mit der Jugendhilfe die Familienpolitik. Sie wurde in den letzten Jahren vor allem geprägt durch die geänderte Rolle der Frau in Familie und Gesellschaft, die zunehmende Erwerbstätigkeit von Frauen und durch die Veränderung des ökonomischen Nutzens und der Lasten, die Kinder naturgemäß mit sich bringen: Familien mit Kindern haben im Verhältnis zu kinderlosen Familien vielfältige finanzielle Belastungen zu tragen.

Die Veränderungen beim Rollenverständnis und bei der Rollenverteilung bewirken einen Wandel des Familienrechts wie auch des Sozialrechts. Die Jahrestagung 2007 des Deutschen Sozialrechtsverbands beleuchtete diese aktuelle Thematik unter verschiedenen Aspekten.

Aus dem Inhalt:
  • Die Familie im Sozialrecht – Prof. Dr. Maximilian Fuchs, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
  • Familienförderung durch die Sozialversicherung – Prof. Dr. Friedhelm Hase, Universität Siegen
  • Berücksichtigung der Kindererziehung bei der Höhe von Sozialversicherungsbeiträgen – Prof. Dr. Franz Ruland, München
  • Bestand und Reform des Familienleistungsausgleichs in der Sozialversicherung – Prof. Dr. Thorsten Kingreen, Universität Regensburg
  • Linderung der Familien- und Kinderarmut durch das Jugendhilfe- und Grundsicherungsrecht – Prof. Dr. Johannes Münder, Technische Universität Berlin
  • Familienförderung: Finanziell und institutionell – Sabine Knickrehm, Bundessozialgericht
© 2020 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de