Sie haben folgende Möglichkeiten:
  1. zum Login.
  2. zur Navigation.
  3. zum Inhalt der Seite.

add_shopping_cart 0

Verlagsprogramm

Geistliche Spiele im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit – Von der liturgischen Feier zum Schauspiel
Eine Einführung
Produktdetails expand_more

Produktdetails

263 Seiten, 15,8 x 23,5 cm, kartoniert

ISBN

978-3-503-13717-6

Erscheinungstermin

30. März 2012
Optimal vorbereitet im Studium
Sofort lieferbar

Zahlungsweise

Rechnung, Kreditkarte (VISA, MasterCard, American Express), SEPA-Lastschrift

Geistliche Spiele im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit

Von der liturgischen Feier zum Schauspiel Eine Einführung


Von Prof. Dr. Ursula Schulze

Die geistlichen Spiele gelten neben der Predigt als das größte Massenmedium des späten Mittelalters. Ausgehend von gottesdienstlichen Feiern in lateinischer Sprache zu bestimmten Festtagen sind Szenen aus dem Leben Jesu volkssprachig theatral veranschaulicht und vergegenwärtigt worden. Die Aufführungen vermittelten den Zuschauern einen visuellen, mentalen und emotionalen Zugang zu dem biblischen Geschehen und prägten Essentials des christlichen Glaubens ein. Die vorliegende Einführung bietet eine grundlegende Darstellung zur Geschichte der deutschsprachigen Geistlichen Spiele, zu den inhaltlichen und strukturellen Erscheinungsformen sowie zu ihrer Funktion im Zusammenhang der Frömmigkeitspraxis und des gesellschaftlichen Lebens. Sie informiert über die Konstitution der multimedialen Gattung, über Veranstalter, Aufführungs- und Wirkungsmöglichkeiten. Entsprechend einem Paradigmenwechsel der Spielforschung in den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts richtet sich das Erkenntnisinteresse über die literale Dimension der Texte hinaus auch auf die performativen Potenzen: Die Inszenierung der dargestellten Geschichten durch lebende Bilder und deren Wirkungskraft rücken in den Blick.
© 2020 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de