Sie haben folgende Möglichkeiten:
  1. zum Login.
  2. zur Navigation.
  3. zum Inhalt der Seite.

Verlagsprogramm

Deutschsprachige Literatur(en) seit 1989 –
Produktdetails expand_more

Produktdetails

321 Seiten, 15,8 x 23,5 cm, kartoniert

ISBN

978-3-503-13750-3

Erscheinungstermin

28. Dezember 2012
Sofort lieferbar

Zahlungsweise

Rechnung, Kreditkarte (VISA, MasterCard, American Express), SEPA-Lastschrift

Deutschsprachige Literatur(en) seit 1989


Herausgegeben von Prof. Dr. Norbert Otto Eke und Dr. Stefan Elit.
Mit Beiträgen von Bernd Blaschke, Kai Bremer, Norbert Otto Eke, Stefan Elit, Carsten Gansel, Holger Helbig, Leonhard Hermann, Silke Horstkotte, Claudia Hildebrandt, Hermann Korte, Stefan Kraft, Stefan Neuhaus, Sandra Poppe, Monika Schmitz-Emans, Franziska Schößler, Toni Tholen, Volker Wehdeking
EUR (D) 79,80


Sonderpreis für Studenten:
EUR (D) 66,80


Preis bei Abnahme der Reihe:
EUR (D) 69,80
inkl. USt.
ohne Versandkosten
add_shopping_cartIn den Warenkorb
eBook: EUR (D) 71,80
inkl. USt.
PDF-Datei add_shopping_cart Titel als eBook kaufen
Bitte beachten Sie: eBooks werden für Sie persönlich lizenziert. Sprechen Sie uns zu Mehrfachlizenzen für eBooks gerne an – Telefon (030) 25 00 85-295/ -296 oder KeyAccountDigital@ESVmedien.de.

Zwei Jahrzehnte nach dem Ende der deutsch-deutschen Teilung scheint es an der Zeit, sich der/den deutschsprachigen Literatur/en seit 1989 allgemeiner und grundsätzlicher zuzuwenden. Das vorliegende Sonderheft der ZfdPh richtet den Blick auf die Entwicklungen und Transformationen dieser neuesten Literaturepoche in statu nascendi; zugleich stellt es die Frage nach der Tragfähigkeit ‚alter’ Ansätze der Literaturgeschichtsschreibung und der Notwendigkeit zur Entwicklung neuer Zugangsweisen. Untersucht werden in diesem Sinne die folgenden Aspekte:
1. Theorien und Methoden der Literaturgeschichtsschreibung heute
2. Literarische Genres und Gattungen
3. Strömungen und Tendenzen, Themen und Motive.
© 2020 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de