Sie haben folgende Möglichkeiten:
  1. zum Login.
  2. zur Navigation.
  3. zum Inhalt der Seite.

Verlagsprogramm

Einführung in IPSAS – Grundlagen und Fallstudie
Produktdetails expand_more

Produktdetails

221 Seiten, mit Abbildungen, 15,8 x 23,5 cm, kartoniert

ISBN

978-3-503-14451-8

Erscheinungstermin

02. Mai 2013

Reihe / Gesamtwerk

Kommunale Verwaltungssteuerung, Band 8
Sofort lieferbar

Zahlungsweise

Rechnung, Kreditkarte (VISA, MasterCard, American Express), SEPA-Lastschrift

Einführung in IPSAS

Grundlagen und Fallstudie


Von Prof. Dr. Berit Adam
eBook: EUR (D) 31,46
inkl. USt.
PDF-Datei add_shopping_cart Titel als eBook kaufen
Bitte beachten Sie: eBooks werden für Sie persönlich lizenziert. Sprechen Sie uns zu Mehrfachlizenzen für eBooks gerne an – Telefon (030) 25 00 85-295/ -296 oder KeyAccountDigital@ESVmedien.de.

Mit IPSAS zu mehr Transparenz im öffentlichen Finanzwesen?

Während einige EU-Staaten wie Großbritannien und Frankreich bezüglich nationaler Rechnungslegung bereits weitgehend mit International Public Sector Accounting Standards (IPSAS) konform gehen, wurde eine Eignung für Deutschland bislang überraschend wenig diskutiert. Doch welchen Nutzen könnte die Einführung der IPSAS stiften und wo liegen zentrale Unvereinbarkeiten mit dem deutschen Haushaltsrecht?

Unter Einbeziehung eines umfangreichen Pilotprojekts mit einer repräsentativen deutschen Kommune geht Berit Adam diesen Fragen jetzt erstmals systematisch nach:
  • Grundlagen und Hintergründe der International Public Sector Accounting Standards (IPSAS)
  • Details zu allen aktuellen IPSAS (1 – 32): Zielsetzung, Inhalt und zugrundeliegende privatwirtschaftliche Standards (IFRS)
  • Pilotgemeinde „Hiddenhausen“: praktische Implikationen der erstmaligen Umrechnung eines NKF-Abschlusses auf IPSAS
Ein hochaktueller Erfahrungsbericht und die vollständige Beschreibung der wichtigsten Regelungen aller aktuell gültigen IPSAS.
© 2020 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de