Sie haben folgende Möglichkeiten:
  1. zum Login.
  2. zur Navigation.
  3. zum Inhalt der Seite.

add_shopping_cart 0

Verlagsprogramm

Entgeltregulierung der Energienetze – Eine Bestandsaufnahme anhand der Rechtsprechung
Produktdetails expand_more

Produktdetails

137 Seiten, 15,8 x 23,5 cm, kartoniert

ISBN

978-3-503-14478-5

Erscheinungstermin

20. Juni 2013

Programmbereich

Energierecht
Sofort lieferbar

Zahlungsweise

Rechnung, Kreditkarte (VISA, MasterCard, American Express), SEPA-Lastschrift

Entgeltregulierung der Energienetze

Eine Bestandsaufnahme anhand der Rechtsprechung


Von Dr. Boris Scholtka und Guido Brucker M.A., Rechtsanwälte in der Sozietät SCHOLTKA & PARTNER Rechtsanwälte, Berlin

Seit Ende 2005 werden die Entgelte für die Nutzung der Energieversorgungsnetze reguliert. Den Ordnungsrahmen geben das EnWG und die zur Entgeltregulierung erlassenen Netzentgeltverordnungen Strom und Gas sowie die Anreizregulierungsverordnung vor. Die Auslegung der Vorschriften war jedoch bereits von Beginn an höchst umstritten. Sehr früh war damit absehbar, dass dieser Bereich maßgeblich von der obergerichtlichen und höchstrichterlichen Rechtsprechung geprägt sein wird – die bereits vorliegende Rechtsprechung zu Einzelfragen der Entgeltregulierung ist vielfältig. Wesentliche Rechtsfragen des aktuellen Ordnungsrahmens hat der BGH geklärt.

Dieses Werk bietet Ihnen einen systematischen Überblick über die wesentlichen Strukturen der Netzentgeltregulierung. Neben den Entwicklungslinien werden u.a. die Entgelt- und Preiskontrolle für Strom und Gas beleuchtet. In einem ausführlich gestalteten Anhang werden die bisherigen Entscheidungen des BGH zur Entgeltregulierung chronologisch mit Veröffentlichungshinweisen in den Fachmedien dargestellt, thematisch gegliedert und die Kernaussagen skizziert.
© 2020 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de