Sie haben folgende Möglichkeiten:
  1. zum Login.
  2. zur Navigation.
  3. zum Inhalt der Seite.

Verlagsprogramm

Befangenheit im Rechtsstreit –
Produktdetails expand_more

Produktdetails

243 Seiten, 15,8 x 23,5 cm, kartoniert

ISBN

978-3-503-15866-9

Erscheinungstermin

30. März 2015
Sofort lieferbar

Zahlungsweise

Rechnung, Kreditkarte (VISA, MasterCard, American Express), SEPA-Lastschrift

Befangenheit im Rechtsstreit


Von Volker Meinert, Vorsitzender Richter am Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgericht
eBook: EUR (D) 34,19
inkl. USt.
PDF-Datei add_shopping_cart Titel als eBook kaufen
Bitte beachten Sie: eBooks werden für Sie persönlich lizenziert. Sprechen Sie uns zu Mehrfachlizenzen für eBooks gerne an – Telefon (030) 25 00 85-295/ -296 oder KeyAccountDigital@ESVmedien.de.

Dieses Buch stellt das Recht der Befangenheitsablehnung dar, das den Anspruch der Prozessbeteiligten insbesondere auf einen neutralen Richter gewährleisten soll. Alle wesentlichen Probleme und verfahrensrechtlichen Besonderheiten in einem Zivilprozess werden verständlich und übersichtlich erläutert. Volker Meinert hat als langjähriges Mitglied eines mit ZPO-Beschwerdesachen befassten Senats umfangreiche Erfahrung auf diesem Gebiet.

Zusätzlich werden im Anhang die maßgeblichen Gesetzestexte sowie in großem Umfang Entscheidungsbeispiele angeführt. Das Buch beschränkt sich aber nicht nur auf den Zivilprozess und sonstige Verfahren vor dem Zivilgericht, sondern umfasst auch das Verfahren vor dem Arbeitsgericht, Finanzgericht, Sozialgericht und Verwaltungsgericht.

Das Anliegen des Autors ist es, Praktikern im Justizalltag als zuverlässiger Ratgeber zur Seite zu stehen, aber ebenso auch allen sonstigen Verfahrensbeteiligten, juristisch vorgebildet oder nicht.

Das Buch von Volker Meinert
  • befasst sich praxisbezogen mit den wesentlichen Fragen der Befangenheitsablehnung in gerichtlichen Verfahren aller Fachgerichtsbarkeiten mit Ausnahme des Strafprozesses,
  • gibt eine Übersicht über verfahrensrechtliche Fragen des Ablehnungsrechts einschließlich der möglichen Rechtsmittel,
  • stellt alle wesentlichen Ablehnungsgründe (Fallgruppen) dar,
  • erörtert die Fragen rechtsmissbräuchlicher Ablehnung in den Instanzen,
  • bezieht nicht nur die Befangenheitsablehnung von Gerichtspersonen (Richter, Rechtspfleger, Urkundsbeamte), sondern insbesondere auch die von Sachverständigen ein,
  • erstreckt sich auch auf das schiedsrichterliche Verfahren.
© 2020 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de