Sie haben folgende Möglichkeiten:
  1. zum Login.
  2. zur Navigation.
  3. zum Inhalt der Seite.

add_shopping_cart 0

Verlagsprogramm

BBergG – Bundesberggesetz
Kommentar
Produktdetails expand_more

Produktdetails

LXXIV, 1884 Seiten, 15,8 x 23,5 cm, fester Einband

ISBN

978-3-503-18726-3

Erscheinungstermin

23. August 2019

Reihe / Gesamtwerk

Aus der Reihe "Berliner Kommentare"
Sofort lieferbar

Zahlungsweise

Rechnung, Kreditkarte (VISA, MasterCard, American Express), SEPA-Lastschrift

BBergG

Bundesberggesetz Kommentar


Herausgegeben von Prof. Dr. jur. Walter Frenz, Maître en Droit Public, Professor für Berg-, Umwelt- und Europarecht an der RWTH Aachen

Bearbeitet von Jun.-Prof. Dr. jur. Jelena Bäumler, LL.M.; Dr.-Ing. Thomas Bartnitzki; Prof. Dr. jur. Martin Beckmann; Dr. jur. Henning Blatt; Judith Bongartz; Prof. Dr.-Ing. Elisabeth Clausen; Dr. jur. Andreas Dazert; Gregor Franßen, EMLE; Prof. Dr. jur. Walter Frenz, Maître en Droit Public; Michael Kirchner; Carola König; Prof. Dr. jur. Hans-Jürgen Müggenborg; Dr.-Ing. Denise Müller; Dr.-Ing. Heinz Roland Neumann; Axel Pottschmidt; Prof. Dr.-Ing. Axel Preuße; Prof. Dr. jur. Alexander Proelß; Dr. jur. Alexander M. Rehs; Christian Sladek; Markus Winkelmann; Dr. jur. Antje Wittmann; Dr. jur. Michael Zimmer

Der Berg ruft!
Hier sehen Sie unseren besten Bergführer.

In diesem neuen Werk der renommierten Reihe „Berliner Kommentare“ führt Sie gleich ein ganzes Team erfahrener Experten sicher durch eines der spannendsten, höchst aktuellen Rechtsgebiete mit all seinen Schwierigkeiten. Durch das Zentralmassiv des deutschen Bergrechts – das Bundesberggesetz.

Da prallen Welten aufeinander

Zum Beispiel: Kohleausstieg und Energiewende. Oder das Spannungsverhältnis zum Naturschutzrecht, was die Rodung des Hambacher Forstes – vom OVG Münster am 5.10.2018 vorerst einmal auf Eis gelegt – ja eindrücklich demonstriert hat.
Auf alle damit verbundenen Grundsatzfragen gibt dieser brandaktuelle Kommentar die dringend benötigten Antworten.

Endlich bringt jemand Licht ins Dunkel

Hier nur ein kleiner Ausschnitt der in diesem Werk bereits behandelten Themen:
  • Konsequenzen des Kohleausstiegs bis 2038
  • Auswirkungen des Habitatschutzes auf den Rohstoffabbau (siehe Tagebau Hambach) samt neuester Rechtsprechung
  • Umfassende Kommentierung der Bergschadenshaftung inkl. Inanspruchnahme für Klimaschäden und CO2-Emissionen
  • Bergbau 4.0 (smart mining) unter technischen und rechtlichen Gesichtspunkten
  • Eigene Erläuterung der Einwirkungsbereichs-Bergverordnung
  • Ausführliche Auseinandersetzung mit der künftigen Entwicklung des Bergrechts und Darstellung der Handlungsempfehlungen für seine Reform
Diesem Team kann man vertrauen

Das Team um Prof. Dr. Walter Frenz rekrutiert sich aus allen für das Bergrecht bedeutenden Bereichen: Judikatur, Verwaltungspraxis, Anwaltschaft, Wissenschaft (einschl. Ingenieurwesen).
Walter Frenz, seit 1997 Professor für Berg- und Umweltrecht an der RWTH Aachen University, ist bestens bekannt als kompetenter Gutachter, Autor zahlreicher Publikationen und Mit-/Herausgeber weiterer Kommentare.

Das gibt Ihnen so viel Sicherheit

Als Resümee lässt sich festhalten, dass dieser neue Kommentar neben seiner besonderen Aktualität mit so vielen Vorzügen ausgestattet ist, dass man ihn jedem, der in irgendeiner Form mit dem Rechtsgebiet zu tun hat, uneingeschränkt empfehlen kann:
  • Kommentierung aus allen relevanten Perspektiven
  • fundiert, präzise, praxisnah
  • viele praktikable Lösungsvorschläge
  • neueste Rechtsprechung samt Rechtsfolgen und kritischer Bewertung
Experten sind begeistert

"Es gibt Werke, die bereits in ihrer ersten Auflage sozusagen vom Start an Standardwerke sind. (…) Auf ein solches Werk hat die Praxis gewartet. Sie wird nicht enttäuscht."

RA Prof. Dr. Bernhard Stüer, Münster, in: Deutsches Verwaltungsblatt (DVBl) 4/2020
© 2020 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de