Sie haben folgende Möglichkeiten:
  1. zum Login.
  2. zur Navigation.
  3. zum Inhalt der Seite.

Was regelt die neue DIN 14096?
(© Stefan Müller - Fotolia.com)
Normgerechte Brandschutzordnungen

Die neue DIN 14096 von Mai 2014

Dirk Trümner
23.10.2014
Am 1. Mai 2014 ist die in der Fachwelt schon länger erwartete neue DIN 14096 erschienen. Sie enthält Regeln für die Erstellung von Brandschutzordnungen.

Was ändert sich?

Für Endanwender, Ersteller einer Brandschutzordnung, Brandschutzbeauftragte oder als Brandschutzverantwortlicher Betreiber stellt sich die Frage: Was ändert sich für mich? Und vor allem, was muss ich auf Grund der geänderten Norm mit meiner objektspezifischen Brandschutzordnung machen, um bei einer Überprüfung durch die Bauaufsicht, das Gewerbeamt oder die Brandschutzaufsicht rechtssicher zu sein. Die gute Nachricht vorweg: Nichts! Die bestehenden betriebsspezifischen BSO (Brandschutzordnungen) können zunächst einmal so belassen werden. Die bereits in der bisherigen Norm vorhandene Forderung zur Fortschreibung der Brandschutzordnung wurde allerdings konkretisiert! Brandschutzordnungen müssen zukünftig regelmäßig – alle 2 Jahre – fachkundig überprüft werden.
Die Anforderung zur Anpassung der Brandschutzordnung bei Änderungen (z. B. der Ansprechpartner, der telefonischen Erreichbarkeit, der betrieblichen Bedingungen etc.) bleibt bestehen.
Die inhaltlichen Änderungen zwischen einer Brandschutzordnung nach Normstand aus 2000 und 2014 sind nur gering und in einer gut gelebten betrieblichen Brandschutzpraxis sicher schon umgesetzt.

Zusammenfassung der wichtigsten Änderungen in der neuen DIN 14096 aus 2014 im Vergleich zur Fassung aus 2000:

  1. Die alten Normteile DIN 14096-1, -2 und -3 wurden in einer Norm zusammengelegt. Somit gibt es nunmehr fur die Brandschutzordnung A, B und C eine gemeinsame Norm.
  2. Für die gesamte Norm gab es eine redaktionelle Überarbeitung. Hierbei wurden die normativen Verweise, die Literaturhinweise, die Piktogramme, die Orthografie und auch die Fachbegriffe (z. B. Sammelplatz heute = Sammelstelle) dem aktuellen Stand angepasst.
  3. Der Hinweis auf die Berücksichtigung der Auflagen aus dem Baugenehmigungsverfahren wurde neu aufgenommen.

Zum Download