'';
leer  Ihr Warenkorb ist leer
Juris Allianz ESV Akademie ESV Campus ESV Open Der ESV auf Twitter
 
Verwaltungsanweisungen-Übersicht
Twitter weiterempfehlen  02.05.2018

Neues aus der Finanzverwaltung

ESV-Redaktion Steuern
Aktuelle Anweisungen aus der Finanzverwaltung im Überblick (Foto: hd-design/Fotolia.com)
In aktuellen Schreiben hat das Bundesfinanzministerium u.a. Anwendungsfragen zum Investmentsteuergesetz 2018, zur Überlassung eines betrieblichen Kraftfahrzeugs an Arbeitnehmer und zur Entlastung vom Steuerabzug vom Kapitalertrag bei ausländischen Gesellschaften Stellung genommen.

Anwendungsfragen zum Investmentsteuergesetz (InvStG 2018)

Im Schreiben vom 09.04.2018 hat das BMF die Frage beantwortet, ob die verlängerte Frist für die Veröffentlichung der Besteuerungsgrundlagen nach § 56 Absatz 1 Satz 4 InvStG über den Wortlaut hinaus auch bei Investmentfonds mit kalendergleichem Geschäftsjahr anzuwenden ist.

BMF-Schreiben vom 9.04.2018 – IV C 1 - S 1980-1/16/10010 :020

Aktuelle Meldungen
Hier bleiben Sie auf dem aktuellen Stand im Bereich Steuern. Sie können auch unseren kostenlosen Newsletter Steuern hier abonnieren.

Überlassung eines betrieblichen Kraftfahrzeugs an Arbeitnehmer

Das BMF hat mit Schreiben vom 04.04.2018 zur lohnsteuerlichen Behandlung der Überlassung eines betrieblichen Kraftfahrzeugs an Arbeitnehmer zahlreiche BMF-Schreiben zu dieser Thematik zusammengefasst und die noch zu berücksichtigenden Regelungen entsprechend der geltenden Rechtslage aktualisiert. Das Schreiben enthält Ausführungen zu folgenden Themen:
  1.  Allgemeine Hinweise
  2.  Pauschale Nutzungswertmethode
  3.  Individuelle Nutzungswertmethode
  4.  Wechsel der Bewertungsmethode
  5.  Fahrergestellung
  6.  Familienheimfahrten
  7.  Leasing
  8.  Nutzungsentgelt
  9.  Zuzahlungen des Arbeitnehmers zu den Anschaffungskosten
  10.  Elektromobilität
  11.  Anwendungsregelungen
BMF-Schreiben vom 04.04.2018 – IV C 5 - S 2334/18/10001

Amtliches Einkommensteuer-Handbuch 2017

Das Amtliche Einkommensteuer-Handbuch des BMF bündelt alle für die steuerliche Veranlagung 2017 relevanten Gesetze und Informationen in einer verlässlichen Sammlung:

- Einkommensteuergesetz (EStG)
- Einkommensteuer-Durchführungsverordnung (EStDV)
- Einkommensteuer-Richtlinien
- Hinweise und Querverweise auf zentrale Entscheidungen des BFH, BMF-Schreiben und weitere relevante Rechtsquellen

So nützlich wie unverzichtbar für alle, die einkommensteuerliche Anwendungsfragen in ihrer täglichen Rechts- und Beratungspraxis beantworten.


Entlastung vom Steuerabzug vom Kapitalertrag bei ausländischen Gesellschaften

Ebenfalls mit Schreiben vom 04.04.2018 hat das BMF zum Urteil des EuGH vom 20.12.2017 in den verbundenen Rechtssachen C-504/16 und C-613/16 (Deister Holding u.a.) zur Entlastung vom Steuerabzug vom Kapitalertrag bei ausländischen Gesellschaften nach § 50d Abs. 3 EStG Stellung genommen.

BMF-Schreiben vom 04.04.2018 – IV B 3 - S 2411/07/10016-14

Verlustverrechnung bei unterjähriger Abspaltung

Im Schreiben vom 23.02.2018 hat das BMF die Verweise in Randnr. 15.41 und 23.03 des BMF-Schreibens vom 11.11.2011 auf das überarbeitete BMF-Schreiben zu § 8c KStG vom 28.11.2017 angepasst.

BMF-Schreiben vom 23.02.2018 – IV C 2 - S 1978-b/16/10001 :001

Bilanzierung nach Handelsrecht, Steuerrecht und IFRS

Wer heute kompetent in Bilanzfragen sein will, muss Kenntnisse der Bilanzierungsregeln nach HGB, EStG und IFRS besitzen.

Dieses Werk bietet Ihnen eine integrierte Darstellung aller drei Normenbereiche. Es vermittelt das allen Rechnungslegungsbereichen gemeinsame systematische Grundgerüst und lässt damit Einzelprobleme zutreffend einordnen und sachgerecht lösen.

Die 13. Auflage berücksichtigt den Stand der Gesetze, Standards, Verwaltungsanweisungen und Rechtsprechung von 2017. Erweitert wurden insbes. die Ausführungen zum Enforcement, zu ausländischen Betriebsstätten, Kleinstkapitalgesellschaften, IFRS-Prinzipien, zum Maßgeblichkeitsprinzip, zu Teilwertabschreibungen, zum fair value, zu Herstellungskosten, eigenen Anteilen, zum Anlagenspiegel und zu Haftungsverhältnissen, zur elektronischen Übertragung von Bilanzdaten sowie zu der Abbildung von Kundenverträgen nach IFRS 15 und den Finanzinstrumenten nach IFRS 9. Die für das seit über 45 Jahren beliebte Lehrbuch typische Visualisierung wurde weiter ausgebaut. Mehr als 195 Abbildungen erleichtern die Ein- und Übersicht in die oft schwierige Bilanzmaterie ganz wesentlich.

Das seit Jahrzehnten bewährte Standardwerk sowohl für die Ausbildung an Hochschulen und die Fortbildung für Berufsprüfungen wie auch für die Bilanzierungspraxis.


Umsatzsteuerliche Behandlung von Bitcoin und anderen sog. virtuellen Währungen

Das BMF hat mit Schreiben vom 27.02.2018 zum Urteil des EuGH vom 22.10.2015 Stellung genommen, nach dem es sich bei dem Umtausch konventioneller Währungen in Einheiten der sog. virtuellen Währung Bitcoin und umgekehrt um eine Dienstleistung gegen Entgelt i. S. d. Art. 2 Abs. 1 Buchst. c MwStSysRL handelt, die unter die Steuerbefreiung nach Art. 135 Abs. 1 Buchst. e MwStSysRL fällt.

BMF-Schreiben vom 27.02.2018 – III C 3 - S 7160-b/13/10001

Amtliche Umsatzsteuer-Handausgabe 2017/2018

Herausgegeben vom Bundesministerium der Finanzen, bietet die Amtliche Umsatzsteuer-Handausgabe 2017/2018 eine verlässliche Zusammenstellung der wichtigsten umsatzsteuerlichen Regelungen und Bestimmungen:

- Umsatzsteuergesetz (UStG)
- Umsatzsteuer-Durchführungsverordnung (UStDV)
- Umsatzsteuer-Anwendungserlass (UStAE)
- BMF-Schreiben und weitere Gesetzestexte/Materialien mit umsatzsteuerlicher Relevanz

So nützlich wie unverzichtbar für alle, die umsatzsteuerliche Anwendungsfragen in ihrer täglichen Rechts- und Beratungspraxis beantworten.


(ESV/fl)

Programmbereich: Steuerrecht

 
Zurück
 
Als Nettopreise angegebene Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer. Alle Nettopreise, also auch die Monatspreise, wurden aus den Bruttopreisen errechnet. Daher kann es wegen Rundungsungenauigkeiten bei einer Rückrechnung zu Abweichungen um wenige Cent kommen.




© 2019 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de