'';
leer  Ihr Warenkorb ist leer
Juris Allianz ESVcampus ESV Akademie Der ESV auf Twitter
 
Lebensarbeitszeit in der EU
Twitter weiterempfehlen  04.12.2018

Wer arbeitet wo wie lange?

ESV-Redaktion Arbeitsschutz/IWD
Die europäische Lebensarbeitszeit korreliert mit vielen Faktoren (Grafik: IWD)

Wer heute 16 Jahre alt ist und in der EU lebt, muss voraussichtlich 35,9 Jahre lang arbeiten, das sind drei Jahre mehr als im Jahr 2000. Allerdings macht es einen Unterschied, in welchem Mitgliedsland man lebt. 

Je nach Mitgliedszahl unterscheiden sich die Zahlen: In Italien beträgt die voraussichtliche Lebensarbeitzeit für junge Leute aktuell knapp 32 Jahre, in Schweden sind es annähernd 42 Jahre. 

Noch größer wird die Diskrepanz, wenn man auf ganz Europa schaut (Grafik): In Island ist die voraussichtliche Lebensarbeitzeit mit 47 Jahren am längsten, am kürzesten ist sie mit 29 Jahren in der Türkei.

Dass die Menschen in der Türkei im Schnitt lediglich 29 Jahre lang arbeiten werden, liegt vor allem daran, dass junge Frauen dort nur auf rund 18 Berufsjahre kommen. Türkische Männer dagegen werden wohl 39 Jahre einer bezahlten Beschäftigung nachgehen – genauso lang wie ihre männlichen Altersgenossen in Finnland, Österreich und Estland. Noch größer als in der Türkei ist der Working-Life-Gender-Gap nur in Malta. Auf der Mittelmeerinsel arbeiten Männer im Schnitt zwölf Jahre länger als Frauen.

In ganz Europa gibt es übrigens nur ein Land, in dem Frauen und Männer gleich lange arbeiten werden: In Lettland verbringen beide Geschlechter künftig durchschnittlich 36,2 Jahre im Job. Und in Litauen übersteigt die Lebensarbeitszeit der Frauen die der Männer sogar – mit 36,3 Jahren Berufstätigkeit werden die heutigen jungen Frauen im südlichsten baltischen Staat fast ein Jahr länger Geld verdienen als die Männer.

Wie lang die Lebensarbeitszeit in einem Land ist, hängt nicht nur vom Geschlecht, Traditionen sowie gesetzlichen und institutionellen Regelungen ab. Auch die Lebenserwartung spielt natürlich eine Rolle. In der Türkei, wo die Menschen EU-weit am kürzesten arbeiten, werden Frauen im Durchschnitt 79 Jahre alt, Männer in der Türkei haben eine Lebenserwartung von 72,5 Jahren. Die Isländer, die fast ein halbes Jahrhundert im Job sind, haben eine Lebenserwartung von fast 84 beziehungsweise rund 81 Jahren.

Quelle: www.iwd.de

Literaturempfehlung aus dem Erich Schmidt Verlag zum Thema


Produktionsarbeit in Deutschland - mit alternden Belegschaften

Herausgegeben von: Dr. Götz Richter, Dr. Christoph Hecker, Dr. Andreas Hinz

  • Das Buch beschreibt Chancen und Herausforderungen beim Einsatz älterer Beschäftigter in der Produktion.
  • Es präsentiert Vorschläge, wie die Arbeit gesund und kompetent gestaltet werden kann, so dass älter werdende Arbeitnehmer länger in der Produktionsarbeit verbleiben können.
  • Es hat den Charakter eines Handbuchs und ist an die Zielgruppe Fachkräfte für Arbeitssicherheit/Führungskräfte/Personalwesen adressiert.
  • Die Themen sind so fokussiert, dass sie das Handeln anleiten. Ausgehend von aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen werden Lösungen für konkrete Belastungssituationen vorgestellt.

Programmbereich: Arbeitsschutz

 
Zurück
 
Als Nettopreise angegebene Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer. Alle Nettopreise, also auch die Monatspreise, wurden aus den Bruttopreisen errechnet. Daher kann es wegen Rundungsungenauigkeiten bei einer Rückrechnung zu Abweichungen um wenige Cent kommen.




© 2019 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de