Arzthaftpflicht: entscheidendes Wissen

Ihr systematischer Überblick: Die Entscheidungen werden von Richtern aus den Spezialsenaten für Arzthaftpflichtrecht am BGH und an Oberlandesgerichten ausgewählt und übersichtlich nach Sachgebieten aufbereitet.
»Besser, verständlicher und überzeugender kann man m.E. die gesamte Rechtsprechung nicht katalogisieren. Die Sammlung ist und bleibt das beste »Rüst- und Handwerkszeug« für jeden Juristen, der sich mit dem Arzt- und Medizinrecht befasst.«
Prof. Dr. Gerhard H. Schlund, Vors. Richter am OLG a.D., München in: Juristische Rundschau (JR), 12/2014
Arzthaftpflicht-Rechtsprechung (AHRS) Teil III
mit Entscheidungen ab 1.1.2000:
>
C
CD-ROM bestellen
für Kunden aus Deutschland*
>
B
Printausgabe bestellen
für Kunden aus Deutschland*
* Bestellung für Kunden aus Deutschland. Internationale Bestellungen bitte gerne über unseren Online-Shop ESV.info oder den Leserservice: +49 (30) 25 00 85‑228
Abbildung

Arzthaftpflicht-Rechtsprechung III

÷
Ergänzbare Rechtsprechungssammlung zur gesamten Arzthaftpflicht einschließlich der Haftung von Krankenhausträgern
g
Für die juristische Praxis sowie für Ärzte, Krankenhäuser, Ärztliche Standesorganisationen, Sozialversicherungsträger, Private Krankenversicherungen und Haftpflichtversicherer
Å
Alle Urteile sind medizinischen Fachgebieten mit entsprechenden Hinweisen zugeordnet.
v
Anmerkungen zu einzelnen Entscheidungen enthalten auch Hinweise auf Besprechungen oder auf Zusammenhänge mit anderen Urteilen.
)
Optional ergänzbar mit Entscheidungen seit 1993 bzw. seit 1949

Finden Sie in AHRS z.B. folgende Entscheidungen:

  • Therapiefehler auf dem Gebiet der Orthopädie
    Kommt es aufgrund einer fehlerhaften Implantation einer Kniegelenksprothese mit einer Valgusfehlstellung von 13,55° zu einer Behandlungsverlängerung um neun Monate und zur Notwendigkeit einer Revisionsoperation sowie einer anschließenden erneuten Reha-Maßnahme, ist ein Schmerzensgeld von 10.000,00 € angemessen.
    Brandenburgisches OLG, Urt. v. 01.12.2016 – 12 U 222/15 – Genesis-Knie-TEP (LG Frankfurt (Oder))
  • Der Arzthaftpflichtprozess
    Auch bei grundsätzlicher Teilbarkeit des Streitgegenstandes darf ein Teilurteil nur ergehen, wenn die Gefahr einander widersprechender Entscheidungen ausgeschlossen ist. Eine Gefahr sich widersprechender Entscheidungen ist namentlich dann gegeben, wenn in einem Teilurteil eine Frage entschieden wird, die sich dem Gericht im weiteren Verfahren über andere Ansprüche oder Anspruchsteile noch einmal stellt oder stellen kann (hier: nicht über Feststellungsantrag entschieden).
    OLG Nürnberg, Urt. v. 29.04.2016 – 5 U 1491/15 – Myom (LG Nürnberg-Fürth)
  • Verlaufs- und Risikoaufklärung auf dem Gebiet der Orthopädie
    Kommt es nach einer Wirbelsäulenoperation zu einer Lungenembolie mit akut drohendem Herzstillstand und ist eine Lysetherapie die einzig lebensrettende Therapieoption, ist der einwilligungsfähige Patient zur Wahrung seiner Autonomie gleichwohl über die Behandlungsmaßnahme, insbesondere über das Risiko einer Lähmung infolge Nachblutens aufzuklären und seine Einwilligung zur Lysetherapie einzuholen.
    OLG Oldenburg, Urt. v. 22.03.2017 – 5 U 191/15 – Wirbelsäulen-OP (LG Oldenburg)
Herausgegeben von:
Eva Ohlsberg
 
Begründet von:
Dr. Hans Josef Kullmann
Dr. Ernst Ankermann
 

Überzeugen Sie sich jetzt von »Arzthaftpflicht-Rechtsprechung III«

>
C
CD-ROM bestellen
für Kunden aus Deutschland*
>
B
Printausgabe bestellen
für Kunden aus Deutschland*
* Bestellung für Kunden aus Deutschland. Internationale Bestellungen bitte gerne über unseren Online-Shop ESV.info oder den Leserservice: +49 (30) 25 00 85‑228
Loseblattwerk , 8774 Seiten, 6 Ordner
Abonnement: Grundwerk € (D) 186,00 (inkl. 7% USt.), ca. 4 Ergänzungslieferungen pro Jahr. Ergänzungen sind bis auf Widerruf zuzusenden. ISBN 978-3-503-08382-4
CD-ROM
Abonnement: Grundwerk € (D) 204,00 (inkl. 19% USt.), ISBN 978-3-503-11674-4
für Bezieher des Loseblattwerkes € (D) 72,00 (inkl. 19% USt.), ISBN 978-3-503-11675-1, Online-Updates bei Bedarf. Bei Bestellungen im Abonnement besteht eine Abnahmeverpflichtung der Ergänzungen für mind. ein Jahr.
Einzelbezug € (D) 198,00 (inkl. 19% USt.),
Mehrfachlizenzen auf Anfrage: Angebot anfordern für  Lizenzen

* Bestellung für Kunden aus Deutschland. Internationale Bestellungen bitte gerne über unseren Online-Shop ESV.info oder den Leserservice: +49 (30) 25 00 85‑228
Alternativ mit erweitertem Umfang:
Arzthaftpflicht-Rechtsprechung I-III Entscheidungen von 1949 bis heute
CD-ROM, Abonnement: Grundwerk € (D) 358,00 (inkl. 19% USt.), ISBN 978-3-503-11678-2

* Bestellung für Kunden aus Deutschland. Internationale Bestellungen sowie weitere Bestelloptionen bitte gerne über unseren Online-Shop ESV.info oder den Leserservice: +49 (30) 25 00 85 850
Die EU-Kommission hat eine Online-Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereitgestellt.
Hinweis gemäß §§ 36, 37 VSBG: Wir nehmen an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht teil.
Als Nettopreise angegebene Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer. Alle Nettopreise, also auch die Monatspreise, wurden aus den Bruttopreisen errechnet. Daher kann es wegen Rundungsungenauigkeiten bei einer Rückrechnung zu Abweichungen um wenige Cent kommen.
Preise mit ausgewiesener Umsatzsteuer gelten ausschließlich für Kunden, die aus Deutschland bestellen. Bei internationalen Bestellungen gelten ggf. abweichende Steuersätze. Internationale Bestellungen bearbeiten wir gerne über unseren Online-Shop ESV.info oder via Tel.: +49 (30) 25 00 85-228 (Customer Service).
Diese Website benutzt Google Analytics. Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren
© 2019 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin