leer  Ihr Warenkorb ist leer
Berliner Handbücher
 

 
Berliner Kommentare
 
Juris Allianz ESVcampus ESV Akademie Der ESV auf Twitter
 
Pressemitteilung vom 14.03.2018

Der Konrad-Duden-Preis geht an Prof. Dr. Christian Fandrych

(Berlin, 14. März 2018) Im Rahmen der 54. Jahrestagung des Instituts für Deutsche Sprache in Mannheim wird heute der Konrad-Duden-Preis an den Sprachwissenschaftler Prof. Dr. Christian Fandrych vergeben, um seine Verdienste an der Erforschung der deutschen Sprache auszuzeichnen.
Seit 1959 vergibt die Stadt Mannheim alle zwei Jahre gemeinsam mit dem Verlag Bibliographisches Institut (Dudenverlag) den Konrad-Duden-Preis, um besondere Verdienste um die Erforschung der deutschen Sprache zu würdigen. Der besondere Wert dieser Auszeichnung liegt in der Würdigung der Gesamtleistung der Preisträger.

Seit 2006 ist der diesjährige Preisträger Christian Fandrych Professor für Linguistik des Deutschen als Fremdsprache am Herder-Institut der Universität Leipzig. Er ist Leiter zahlreicher Forschungsprojekte und erfüllt außerdem vielfältige Funktionen als Gutachter, Mitglied und Vorsitzender in verschiedenen Kommissionen und Beiräten.

Im Erich Schmidt Verlag ist er engagiert als Mitherausgeber der Reihen Studien Deutsch als Fremd- und Zweitsprache und Grundlagen Deutsch als Fremd- und Zweitsprache aktiv. Außerdem ist er Chefredakteur der Zeitschrift Deutsch als Fremdsprache und Mitherausgeber der Zeitschrift Fremdsprache Deutsch.

In der Begründung des Preisgerichtes heißt es: „Der Sprachwissenschaftler Christian Fandrych zeichnet sich vor allem durch sein tiefgehendes Interesse in den Bereichen Kontrastive Linguistik und Sprachdidaktik aus. Schon in den Anfängen seiner wissenschaftlichen Karriere hat er dem Unterricht in Deutsch als Fremdsprache (DaF) besondere Bedeutung beigemessen und sich intensiv mit möglichen Optimierungen und Innovationen in dieser Disziplin beschäftigt, wie zum Beispiel mit Fernstudiengängen für DaF-Lehrende im Ausland.“

Wir freuen uns sehr und gratulieren herzlich!

Über den Erich Schmidt Verlag

Der Erich Schmidt Verlag zählt zu den führenden Fachverlagen im deutschen Sprachraum. 1924 gegründet, publiziert das Berliner Unternehmen heute crossmedial Fachinformationen in den Bereichen Recht, Wirtschaft, Steuern, Arbeitsschutz und Philologie. Mehr als 2.300 Titel umfasst das aktuelle Gesamtprogramm, davon etwa 400 in Form von Datenbanken, Zeitschriften, eJournals, Loseblattwerken und CD-ROMs. Neben Fachmedien für die Berufspraxis erscheinen im ESV vielfältige Angebote für Forschung und Lehre – online auch über die eLibrary ESVcampus. Unternehmen und Verwaltungen unterstützt der Verlag mit bedarfsgerecht zugeschnittenen Contentpaketen. Der ESV empfiehlt sich über die ESV-Akademie als Veranstalter von Kongressen, Fachtagungen, Seminaren und Lehrgängen und pflegt vielseitige Kooperationen. Am Berliner Standort beschäftigt das Haus rund 120 Mitarbeiter

E-Mail: C.Bowinkelmann@ESVmedien.de>
Telefon: (030) 25 00 85 - 858 | Fax: (030) 25 00 85 - 870 | Internet: www.ESV.info



 
Als Nettopreise angegebene Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer. Alle Nettopreise, also auch die Monatspreise, wurden aus den Bruttopreisen errechnet. Daher kann es wegen Rundungsungenauigkeiten bei einer Rückrechnung zu Abweichungen um wenige Cent kommen.




© 2018 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de