Sie haben folgende Möglichkeiten:
  1. zum Login.
  2. zur Navigation.
  3. zum Inhalt der Seite.

Pressemitteilung vom 20.05.2022

In Krisenfällen richtig handeln


(Berlin, 20. Mai 2022) Im neuen Buch „Business Continuity Management in der Praxis“ beleuchtet der bekannte Krisenforscher Frank Roselieb gemeinsam mit einem 15-köpfigen Expertenteam, wie sich Notfall- und Krisenmanagementsysteme in den heute mehr denn je bewegten Zeiten zielgerichtet verbessern lassen.


Kaum absehbare Folgen des Ukrainekriegs, zerstörte Infrastrukturen nach der Flut, pandemiebedingte Lieferkettenprobleme – Störungen des Regelbetriebs von Organisationen oder ganzer Volkswirtschaften haben viele Ursachen. Business Continuity Management (BCM) zielt darauf ab, solche Prozessstörungen möglichst zu vermeiden, sie frühzeitig zu erkennen, zu bewältigen und geeignet nachzubereiten: Ein so brisantes wie hochaktuelles Praxisthema, das der Krisenforscher Frank Roselieb und 15 führende Krisenexperten und -expertinnen jetzt in einem neuen Praxisbuch systematisch ausleuchten.

Neben anerkannten Standards zum Krisenmanagement nimmt das Buch insbesondere den Aufbau und Betrieb von BCM-Systemen in den Blick: so z.B. auch Konzepte zur erfolgreichen Krisenkommunikation oder zum Krisentraining. Langjährig erfahrene Krisenmanager und BCM-Beauftragte geben anschließend aufschlussreiche Einblicke in die Managementsysteme namhafter Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen.

Der Herausgeber Frank Roselieb

Das Buch ist die Weiterentwicklung des Erfolgsbuchs „Krisenmanagement in der Praxis“ von Herausgeber Frank Roselieb. Frank Roselieb ist seit rund 25 Jahren geschäftsführender Direktor und Sprecher des Kieler Instituts für Krisenforschung („Krisennavigator“), ein Spin-Off der Universität Kiel, Leiter der angegliederten Krisennavigator Unternehmensberatung sowie geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Krisenmanagement e.V., dem Berufsverband der Krisenforscher und Krisenmanager mit Sitz in Hamburg. Er war und ist Mitglied in zahlreichen Krisen- und Katastrophenstäben.

Das Buch bestellen: Das im Erich Schmidt Verlag erschienene Buch lässt sich gedruckt oder als eBook überall im Buchhandel oder direkt online erwerben: www.ESV.info/20960.

Über den Erich Schmidt Verlag

Der Erich Schmidt Verlag zählt zu den führenden Fachverlagen im deutschen Sprachraum. 1924 gegründet, publiziert das Berliner Unternehmen heute crossmedial Fachinformationen in den Bereichen Recht, Wirtschaft, Steuern, Arbeitsschutz und Philologie. Mehr als 2.300 Titel umfasst das aktuelle Gesamtprogramm, davon etwa 400 in Form von Datenbanken, Zeitschriften, eJournals, Loseblattwerken und CD-ROMs. Neben Fachmedien für die Berufspraxis erscheinen im ESV vielfältige Angebote für Forschung und Lehre – online auch über die eLibrary ESVcampus. Unternehmen und Verwaltungen unterstützt der Verlag mit bedarfsgerecht zugeschnittenen Contentpaketen. Der der Verlag mit bedarfsgerecht zugeschnittenen Contentpaketen. Der ESV empfiehlt sich über die ESV-Akademie als Veranstalter von Kongressen, Fachtagungen, Seminaren und Lehrgängen und pflegt vielseitige Kooperationen. Am Berliner Standort beschäftigt das Haus rund 120 Mitarbeiter.

E-Mail: C.Bowinkelmann@ESVmedien.de
Telefon: (030) 25 00 85 - 858 | Fax: (030) 25 00 85 - 870 | Internet: www.ESV.info