Sie haben folgende Möglichkeiten:
  1. zum Login.
  2. zur Navigation.
  3. zum Inhalt der Seite.

Verlagsprogramm

Gegenwartskonzepte 1750-1800 – Eine kulturwissenschaftliche Revision
Produktdetails expand_more

Produktdetails

ca. 240 Seiten, 15,8 x 23 cm, kartoniert

ISBN

978-3-503-21263-7

Erscheinungstermin

voraussichtlich im April 2023

Gegenwartskonzepte 1750-1800

Eine kulturwissenschaftliche Revision


Herausgegeben von Julia Mierbach und Eva Stubenrauch

Mit Beiträgen von Christiane Frey, Daniel Fulda, Alina Hofmann, Paul Labelle, Julia Mierbach, Elisa Ronzheimer, Bettina Schlüter, Julia Soytek, Eva Stubenrauch, Stefan Willer
EUR (D) ca. 59,95

Preis bei Abnahme der Reihe:
EUR (D) ca. 49,95
inkl. USt.
ohne Versandkosten
add_shopping_cartTitel vorbestellen

Die These der Verzeitlichung der historischen Kategorien Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in der ‚Sattelzeit‘ dominiert seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und bis heute die Gegenwarts(literatur)forschung. Diese betrachtet das späte 18. Jahrhundert zumeist als Trennscheibe zwischen einem ‚alten‘ räumlichen und einem ‚neuen‘ zeitlichen Gegenwartsbegriff.
Übersehen wurde dabei, dass das vermeintlich naivere, vormoderne Gegenwartskonzept keineswegs bloß räumlich gemeint war, sondern erheblich komplexere Semantiken implizierte, die von der Ästhetik bis in die Metaphysik ausgreifen. Nicht untersucht wurden bislang zudem unterschiedliche Relationsformen von Raum und Zeit sowie Wissenskontexte und Darstellungsverfahren, die die moderne Gegenwart diesseits und jenseits der Kategorien Raum und Zeit modellierten.
Der Band vermisst das Feld der Gegenwartskonzepte im 18. Jahrhundert in diesem Sinne grundlegend neu und rekonstruiert Leitparadigmen und Transformationsgeschichten, die sich bis heute auswirken.
© 2023 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de