'';
Anmelden Registrieren leer  Ihr Warenkorb ist leer
Juris Allianz ESV Akademie ESV Campus ESV Open Der ESV auf Twitter
 
Gamification4Good
Twitter weiterempfehlen  24.04.2018

Stiftungen: „Let´s gamify!“

ESV-Redaktion Management und Wirtschaft
Autor des Bandes "Gamification4Good": Prof. Dr. Fleisch (Foto: Prof. Dr. Hans Fleisch)
Wie kann der Gemeinwohlsektor spielerisch gestärkt werden? Dieser Frage geht der Autor des Bandes Gamification4Good, Prof. Dr. Hans Fleisch, im Interview mit StifterTV nach. Das Buch ist der erste Band der neuen Reihe Edition Stiftung&Sponsoring.
Die Woche steht in Berlin ganz im Zeichen von Stiftungen und Games: Sowohl auf der Berliner StiftungsWoche als auch auf der parallel stattfindenden Gamesweek werden die neuesten Entwicklungen aus der Stiftungs- sowie der Gamerszene präsentiert. Wie beide Welten voneinander profitieren, wurde heute auf dem LunchLab im Impact Hub Berlin deutlich.

Im Rahmen dieser Veranstaltung, auf der das Buch "Gamification4Good: Gemeinwohl spielerisch stärken“ der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, entwickelte sich auf dem Podium vor über 50 Gästen eine angeregte Diskussion. Teilnehmer waren
  • Arne Gels (TÜV Rheinland Akademie GmbH),
  • Dr. Peter Kreutter (WHU-Stiftung),
  • Olaf Zimmermann (Deutscher Kulturrat)
sowie der Autor des neuen Buches, Prof. Dr. Hans Fleisch über Möglichkeiten des Einsatzes von Gamification im Gemeinwohlsektor. Andreas Hübers von der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung stellte als Best-Practice-Beispiel die gamifizierte „Kampagne 0.7“ vor.

Bereits im Vorfeld der Buchpräsentation sprach Hans Fleisch im Interview mit StifterTV über die Möglichkeiten dieses neuen Ansatzes. Diese würden, so Fleisch, bereits in der Wirtschaft als auch im Ausland bereits für Gemeinwohlzwecke intensiv genutzt – nur nicht im deutschen Gemeinwohlsektor. „Hier hinkt Deutschland hinterher!“

Gamification ist überall einsetzbar – wenn es gut gemacht ist

Der Band, der von der Robert Bosch Stiftung und der Klaus Tschira Stiftung unterstützt wurde, zeigt, dass Gamification grundsätzlich in allen Gemeinwohlanliegen einsetzbar ist, sei es in der Gesundheitsprävention, politischen Bildung oder aber auch in der klassischen Schulausbildung. Aber, so Fleisch, „Gamification ist auch kein Wunderwerkzeug“. Es könne „nur funktionieren, wenn es sinnvoll gestaltet wird“.

Für welche Zielgruppen Gamification (besser) geeignet ist, ob es Unterschiede im Alter und im Geschlecht bei den Anwendern gibt, welche gesellschaftlichen Entwicklungen hinter Gamification stecken und worauf bei der Gestaltung von Gamification-Maßnahmen geachtet werden muss, erfahren Sie im Interview auf StifterTV.



 
ESV-Akademie: Interaktiver Workshop
Am 26. September 2018 zeigen Prof. Dr. Hans Fleisch, Arne Gels und Dr.-Ing. Jörg Niesenhaus in einem interaktiven Workshop, wie Sie Gamification sinnvoll in Ihrer Stiftung einsetzen können:

Inhalt:
  • Grundlagen von Gamification – unter  besonderer Berücksichtigung der  Erfordernisse des Gemeinnützigen Sektors
  • Erarbeitung eigener Lösungsideen im Team (unter Anleitung von erfahrenden Gamification-Anwendern)
  • Kollegiale Beratung: Überprüfung der Konzeptideen, Entwicklung von Strategien, wie die ent wickelten Konzepte in der Organisation umgesetzt werden können.
Weitere Informationen sowie den Link zur Anmeldung finden Sie auf den Seiten der ESV-Akademie.

(ESV/ms)

Programmbereich: Management und Wirtschaft

 
Zurück
 
Als Nettopreise angegebene Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer. Alle Nettopreise, also auch die Monatspreise, wurden aus den Bruttopreisen errechnet. Daher kann es wegen Rundungsungenauigkeiten bei einer Rückrechnung zu Abweichungen um wenige Cent kommen.




© 2019 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de