leer  Ihr Warenkorb ist leer
COMPLIANCEdigital - Treffsicheres Wissen für die Compliance!
 
bei Onlinebestellung Versand kostenfrei
 

 
Juris Allianz ESVcampus ESV Akademie Der ESV auf Twitter
 
Jahresrückblick in der Philologie
Twitter weiterempfehlen  27.12.2017

Das war 2017: Interviews zu Germanistik und DaF/DaZ

ESV-Redaktion/LP
Interviews zu neuen Büchern im ESV Foto: Kurmyshov/Fotolia.com
Im Jahr 2017 gab es viele interessante Neuerscheinungen in den Bereichen Germanistik und DaF/DaZ. Die von uns geführten Interviews mit Autorinnen und Autoren sowie Herausgeberinnen und Herausgebern unserer neuesten Titel hat die ESV-Redaktion in diesem Rückblick für Sie zusammengestellt.

Deutsch als Fremd- und Zweisprache


Nachgefragt bei: Evangelia Karagiannakis 26.10.2017
Karagiannakis: „Menschen sind von Natur aus motiviert“
Wie können Lernende motiviert werden? Sind alle per se unmotiviert? Und welche Rolle spielt die Motivation der Lehrenden? Evangelia Karagiannakis im Interview mit der ESV-Redaktion. mehr …

Nachgefragt bei: Dr. Júlio Matias 19.06.2017
Matias: „Die wichtigsten Faktoren beim wissenschaftlichen Schreiben sind Übung, Praxis und Geduld“
Wissenschaftliches Schreiben will geübt sein, erst recht, wenn es in einer Fremdsprache geschieht. Doch was unterscheidet das Schreiben in der Erstsprache vom Schreiben in der Fremdsprache? Darüber sprach die ESV-Redaktion mit Dr. Júlio Matias, der eine aufschlussreiche Studie zu diesem Thema verfasst hat. mehr …

Nachgefragt bei: Prof. Dr. Ludger Hoffmann 13.04.2017
Hoffmann: „Mehrsprachigkeit als Chance sehen“
Zahlreiche Flüchtlingskinder sitzen in sogenannten Willkommensklassen in Deutschland im Schulunterricht. Über die damit einhergehende Notwendigkeit, in der Lehramtsausbildung die besondere Lernsituation des Deutschen als Zweitsprache zu berücksichtigen, spricht Prof. Dr. Ludger Hoffman im Interview mit der ESV-Redaktion. mehr …

Nachgefragt bei: Alicia Padrós 04.04.2017
Padrós: „Die Qualität des Unterrichts und die Lehrmethoden sind entscheidend“
In Europa kann man sich Klassen mit 100 Schülern kaum vorstellen, doch dieses Szenario ist in vielen Teilen der Welt Alltag. Wie unterrichtet man eine große Gruppe? Im Interview mit der ESV-Redaktion gab Alicia Padrós vom Goethe-Institut Auskunft über Herausforderungen und Chancen des Großgruppenunterrichts. mehr …

Germanistik und Komparatistik

Nachgefragt bei: Prof. Dr. Wolfgang Steinig 13.09.2017
Steinig: „Es geht beim Anredeverhalten, der Rechtschreibung und der Handschrift um soziale Normen“
Seit der Pisa-Studie 2000 herrscht eine anhaltende Debatte über deutsche Bildungs(un)gerechtigkeiten, Frühförderung und Unterrichtsgestaltung. Professor Wolfgang Steinig erläutert seine Untersuchung zur Lernkultur an deutschen Grundschulen im Interview mit der ESV-Redaktion. mehr …

Nachgefragt bei: Dr. Stefan Descher 21.08.2017
Descher: „Der Relativismus kommt in verschiedenen Farben, Formen und Größen daher.“
Kann man ein Buch, ein Gedicht, richtig oder falsch interpretieren? Oder sind Interpretationen relativ? Stefan Descher im Interview mit der ESV-Redaktion über Relativismus in der Literaturwissenschaft. mehr …

Nachgefragt bei: Prof. Dr. Dietmar Goltschnigg 17.08.2017
Goltschnigg: „Kraus’ Zeit war von Anfang an gekommen“
Karl Kraus (1874–1936) war das „multimediale Ereignis“ der Wiener Moderne: Publizist, Satiriker, Lyriker, Dramatiker, Sprachrichter, scharfer Kritiker der Presse. In zwei umfassenden Bänden hat Prof. Dr. Dietmar Goltschnigg die Rezeption von Kraus erforscht – und gibt im Interview mit der ESV-Redaktion einen Einblick. mehr …

Nachgefragt bei: Klaus Weissenberger 26.07.2017
Weissenberger: Was Mann, Lasker-Schüler und Celan im NS-Exil verband
Mit Kunstprosa können literarische Formen wie Tagebucheinträge, Briefe oder Essays bezeichnet werden. Die ESV-Redaktion sprach mit dem Literaturwissenschaftler Klaus Weissenberger über die Kunstprosa deutscher Autoren während des NS-Exils. mehr …

Nachgefragt bei: Janine Katins-Riha 11.07.2017
Katins-Riha: „Das Testament bildet das Herzstück von Hauptmanns Nachlass“
Gerhart Hauptmann hat vor seinem Tod mehrere Testamente verfasst, die von einem bewussten Bedürfnis zeugen, den eigenen literarischen Nachlass rechtzeitig zu sichern. Zu diesem Nachlassbewusstsein Hauptmanns erscheint im August eine aktuelle Untersuchung. Lesen Sie das Interview der ESV-Redaktion mit der Autorin. mehr …

Nachgefragt bei: Prof. Dr. Ute von Bloh und Prof. Dr. Bernd Bastert 05.07.2017
„Der Kommentarband stellt Wissensbestände bereit, die einem besseren Verständnis dienen“
Prosaepen aus dem 15. Jahrhundert sind für viele ein unbekanntes Feld. Dabei waren z. B. die vier Saarbrücker Bearbeitungen von französischen Heldenepen in der frühen Neuzeit echte Bestseller. Prof. Dr. Ute von Bloh und Prof. Dr. Bernd Bastert äußern sich im Interview mit der ESV-Redaktion zu den Prosaepen „Loher und Maller“ und „Herzog Herpin“. mehr …

Nachgefragt bei: Dr. Maren Großbröhmer 13.06.2017
Großbröhmer: „Mal faszinierende Exoten, mal dämonische Teufelsanbeter“
Welche Rolle spielen Religionen und das Heidentum beim Erzählen? Wie wurde im Mittelalter von Religion erzählt, wie wurden Christentum und Islam dargestellt? Maren Großbröhmer im Interview mit der ESV-Redaktion zu den Epen <em>Loher und Maller</em> und <em>Herzog Herpin</em>. mehr …

Nachgefragt bei: Prof. Dr. Angelika Hoffmann-Maxis 13.03.2017
Hoffmann-Maxis: „Impulse für das Textverstehen erhält man durch relevante Kontexte“
‚Kontext‘, abgeleitet von lateinisch ‚contextus‘, bedeutet soviel wie: enge Verknüpfung, Zusammenhang. Was Kontextualität bewirkt und warum sie für das Textverständnis wichtig ist, erläutert Prof. Angelika Hoffmann-Maxis im Gespräch mit der ESV-Redaktion. mehr …

Nachgefragt bei: Prof. Dr. Gerd Eversberg 03.03.2017
Eversberg: „Es ist die Qualität, die Theodor Storm aus der Masse heraushebt“
Hat Storm an unerklärliche Erscheinungen geglaubt, die in unsere Erfahrungswelt eindringen können? Diese Frage beantwortet Prof. Dr. Gerd Eversberg im Interview mit der ESV-Redaktion.<strong> <br /></strong> mehr …

Nachgefragt bei: Prof. Dr. Peter Klotz 23.02.2017
Klotz: „Wir verändern Texte, um sie stimmiger zu gestalten“
In Gesprächen korrigieren wir uns oft selbst, um genauer auszudrücken, was wir sagen wollen. Was steckt dahinter? Der Sprachdidaktiker Peter Klotz im Interview mit der ESV-Redaktion über seinen Ansatz des Modifizierens. mehr …


Nachgefragt bei: Prof. Dr. Michaela Holdenried, Prof. Dr. Alexander Honold und Dr. Stefan Hermes 22.02.2017
„Generell ist in der Reiseliteratur das Aussteigen, und sei es ein temporäres, ein verbreitetes Phänomen“
Reisen und Reiseliteratur stehen (nicht nur) bei den Deutschen hoch im Kurs. Über Reisen in der Moderne und Postmoderne berichten die Literaturwissenschaftler Michaela Holdenried, Alexander Honold und Stefan Hermes im Interview mit der ESV-Redaktion.<strong><br /></strong> mehr …

Programmbereich: Germanistik und Komparatistik

 
Zurück
 
Als Nettopreise angegebene Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer. Alle Nettopreise, also auch die Monatspreise, wurden aus den Bruttopreisen errechnet. Daher kann es wegen Rundungsungenauigkeiten bei einer Rückrechnung zu Abweichungen um wenige Cent kommen.




© 2018 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de